Venezuela / Politik

Zeitung in Venezuela fälscht Skandal über staatliche Supermarktkette

ratte_tal_cual_0.jpg

Manipuliertes Foto mit PDVAL-Logo (Mai 2013)
Manipuliertes Foto mit PDVAL-Logo (Mai 2013)

Caracas. Die venezolanische Tageszeitung Tal Cual ist mit einem Skandal-Leitartikel zur Lage der Lebensmittelversorgung beim Lügen erwischt worden. Dies vermeldeten am Dienstag der staatliche Radiosender RNV und das Online-Portal Apporea.org.

In einem Beitrag vom 22. Mai hatte die der Opposition nahestehende Zeitung im Leitartikel über eine Ratte in der Käseauslage der staatlichen Pdval-Supermarktkette berichtet. Als Beweis für den unhygienischen Zustand wurde ein Handyfoto gedruckt, das neben dem Schädling einen Mitarbeiter in Arbeitskleidung mit dem Aufdruck "Pdval" zeigt.

ratte_abc_0.jpg

Original-Foto mit Pechugón-Logo (September 2012)
Original-Foto mit Pechugón-Logo (September 2012)

Der beissende Kommentar des Beitrages, dem die Widmung "Für meine Mutter" voransteht, kritisiert die Wirtschaftspolitik der Regierung, die für Knappheit bei Lebensmitteln sorge: "Da ist das Nagetier, das den Käse mit großem Appetit anschaut, und sie werden nicht sagen, es sei nicht gut genährt, denn ausgehungert scheint es nicht. Im Gegenteil werden sie die Ratte benutzen, um uns zu erzählen, dass die Ratten im Sozialismus mehr zu Essen bekommen (was bildlich gesprochen ja auch zutrifft)."

Tatsächlich stammt das "Beweisfoto" von einem alten Zeitungsbericht aus Paraguay. Am 11. September 2012 hatte die Tageszeitung ABC über einen Ratten-Fall berichtet. Der Beitrag mit dem Titel "Supermarkt, in dem eine Ratte gefunden wurde, könnte geschlossen werden" zeigt dasselbe Foto. Der Angestellte auf dem Originalfoto trägt ein Hemd mit der Aufschrift des Supermarktbetreibers Pechugón. Dieses Logo war auf dem Bild von Tal Cual, das von Oppositionspolitiker Teodoro Petkoff herausgegeben wird, ausgetauscht worden. Internetnutzer hatten die Fälschung in der Onlineausgabe Tal Cual Digital bemerkt und in den sozialen Netzwerken publik gemacht.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr