DruckversionEinem Freund senden

Unasur baut eigenes militärisches Schulungsflugzeug

Prototyp des militärischen Schulungsflugzeuges "IA-73 Unasur I"

Prototyp des militärischen Schulungsflugzeuges "IA-73 Unasur I"

Quelle: telesurtv.net

Brasília. Nach Angaben des brasilianischen Verteidigungsministeriums haben sich Argentinien, Brasilien, Ecuador und Venezuela auf die Herstellung des militärischen Schulungsflugzeuges "IA-73 Unasur I" verständigt. Ecuadors Außenminister Ricardo Patiño würdigte die Entscheidung als historischen Schritt auf dem Weg zu regionaler Unabhängigkeit.

Brasilien beteiligt sich an dem Gemeinschaftsprojekt mit 38 Millionen US-Dollar, während Argentinien 16 Millionen, Venezuela und Ecuador jeweils drei Millionen beisteuern. Argentinien soll 50 Flugzeuge erhalten, Ecuador 18 und Venezuela 24. Obwohl Hauptgeldgeber, beabsichtigt Brasilien bislang keine Anschaffung des Trainingsflugzeuges. Das Land hat Pläne für ein eigenes Schulungsflugzeug.

Hergestellt werden wird das IA-73 Unasur I in Argentinien. Das Flugzeug soll wahlweise mit einem Motor aus "westlicher" Produktion sowie einem in China hergestellten Motor ausgestattet werden - für Länder, die mehr Unabhängigkeit von US-Technologie anstreben. Die Kabine ("Glass Cockpit") wird vollkommen digitalisiert sein. Die Elektronik hierfür soll nach Medienberichten aus israelischer Produktion stammen. Neben der Version für militärische Trainingszwecke soll es auch eine kommerzielle Ausführung, beispielsweise für Kunstflüge, geben. Die ersten Testflüge sind für 2016 geplant. Ein Jahr später soll das Modell dann serienmäßig ausgeliefert werden.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr

Was Sie auch interessieren könnte ...

02.09.2013 Nachricht von Jan Kühn
26.05.2014 Nachricht von Philipp Zimmermann