Weblog von admin

Amerika21 in neuem Gewand

Wir haben unserem Nachrichtenportal ein neues Aussehen gegeben

Amerika21 erscheint ab dem heutigen 1. Oktober in einem neuen Design. Vier Jahre nachdem wir im Zuge eines Software-Wechsels auch ein neues Design eingeführt haben, sahen wir nun die Zeit gekommen, … weiter ›

Kritik an Reporter ohne Grenzen

Organisation behält bekannte Einseitigkeit bei Auflistung der "Feinde der Pressefreiheit" bei

Die Organisation Reporter ohne Grenzen (ROG) kürt wieder einmal die "Feinde der Pressefreiheit". Schon in der Vergangenheit sind Nichtregierungsorganisationen wie ROG oder die US-amerikanische Human … weiter ›

Demokratische Opposition?

Ein weiteres Kapitel über den Umgang der Medien mit der Chávez-Regierung

Während die demokratisch gewählte und mehrfach eindeutig bestätigte Chávez-Regierung hierzulande in den Massenmedien immer wieder als "diktatorisch" gebrandmarkt wird, wird über die Opposition gegen … weiter ›

Kuba: Gefährliches Einheitsdenken

Das sozialistische Kuba, politische Kampagnen gegen die revolutionäre Regierung und linke Medien

Wir dokumentieren einen Leserbrief von Dr. Edgar Göll, stellvertretender Vorsitzender des bundesdeutschen Netzwerks Cuba, zum Artikel Bloggen gegen Kuba des Autoren Christian Klemm aus der … weiter ›

Erstweltpropagandisten

Petro-Populist, Caudillo und nun also auch Schurke an der Seite von Ahmadinedschad, Lukaschenko und Kim Jong Il: DIE ZEIT beweist in ihrer Berichterstattung über den venezolanischen Staatspräsidenten Einfallsreichtum und Hartnäckigkeit.

Groß ist er abgebildet, auf Seite acht der aktuellen Zeit-Ausgabe. Rotes Hemd, ein ebenso roter Helm des staatliche Erdölkonzerns PdVSA auf dem Kopf, die Faust gen Himmel gestreckt und den … weiter ›

dpa umstritten

Es geschah gestern am frühen Morgen. Um 4.26 Uhr ging sie verloren. Einfach so, nach zwei sachlichen Absätzen. Plötzlich war sie weg, die Seriösität bei der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

Dann nämlich war in der Meldung mit dem Kürzel "dpa er xx n1 ch" von dem "sowohl national wie international umstrittenen Chávez" die Rede. Hoppla! Auf wen trifft das denn nicht zu? Aber haben wir … weiter ›

Akzeptable Erklärung?

Wir setzen heute unsere kleine Serie mit dem großen Titel "Erklärungen der deutschen Redaktion der Le Monde diplomatique zu Veränderungen und Zensuren" fort.

Bislang liegen zwei Teile vor - dieser und jener. Wir harren voller Neugier weiterer Fälle.
Worum es geht? Seit Jahren wird der deutschen Redaktion der "Le Monde diplomatique", beheimatet bei der … weiter ›

Gute Medien, schlechte Medien

Was ist hierzulande das Idealbild eines Politikers?

Seriös muß er sein, sicher. Und wenn er vor die Kamera tritt, sollte er mit Bedacht reden. Lohnkürzungen heißen dann auf einmal „Anpassungen“, Ausländerhass mutiert zur „berechtigten Sorge der … weiter ›

Le Monde diplomatique frei von Chávez

In den deutschen Ausgabe von Le Monde diplomatique vom August 2007, die als Beilage zur Berliner Tageszeitung (taz) erscheint, ist der Leitartikel des französischen Mutterblattes über Hugo Chávez nicht enthalten.

Autor ist Ignacio Ramonet, der Chefredakteur in Frankreich. Wir wollen das Editorial der deutschen Öffentlichkeit nicht vorenthalten und veröffentlichen die deutsche Übersetzung:
Hugo … weiter ›

Gegeninformation mit amerika21.de

Natürlich gibt es hier nicht nur Kritik, sondern auch Lob. Besonders, wenn wir gelobt werden :) Hier eine Meldung der Tageszeitung junge Welt vom 10.08.2007 über amerika21.de

Venezuela ist im Trend, und das nicht nur bei der Linken. Letztens hat sogar Guido Westerwelle das Land am Orinoco entdeckt. "Jede linke Romantik gegenüber sozialistischen Regimen in Südamerika", so … weiter ›

Inhalt abgleichen