In eigener Sache: Wir haben das Spendenziel erreicht!

Ein großes Danke und alles Gute für das Neue Jahr!

Liebe Leserinnen und Leser,

mit Ihrer Unterstützung können wir unsere Spendenkampagne erfolgreich abschließen. Einen herzlichen Dank für Ihre Bereitschaft zum Spenden!

Das Ergebnis ist für uns eine Ermutigung und erlaubt uns die Planung für das kommende Jahr.

Dabei werden zwei Dinge im Vordergrund stehen. Die Neuorganisierung und Absicherung der wöchentlich rotierenden Redaktionsdienste und die Vorhaltung eines Etats, um auch kurzfristig Korrespondent:innen vor Ort schicken zu können, wie es uns im ablaufenden Jahr zu den Wahlen in Bolivien gelungen ist.

Das kommende Jahr hält bereits absehbar für jede Berichterstattung große journalistische Herausforderungen bereit. Ob die weitere Bewältigung der Corona-Pandemie, das Aufbegehren der Menschen gegen die Strukturen extremer Ungleichheit, die Bemühungen um regionale Integration und die Verteidigung von Souveränität und dem Recht auf Entwicklung gegenüber geopolitischen Begehrlichkeiten externer Mächte und internationaler Konzerne – alle Themen und auch Alltägliches werden unsere Autor:innen weiterhin kompetent und interessant für Sie bearbeiten.

Nochmals Danke für die Unterstützung. Sie machen es möglich, dass die tagesaktuellen Nachrichten unserer ehrenamtlichen Autor:innen über Entwicklungen in Lateinamerika, die Übersetzungen von lateinamerikanischen Autor:innen, unser Hintergrund mit Reportagen, Interviews und Analysen letztlich eine wachsende Leserschaft erreichen!

An dieser Stelle möchten wir daran erinnern, dass neben den alljährlichen Spendenkampagnen vor allem regelmäßige Spenden uns helfen, das Projekt nachhaltig aufzustellen.

Ein großes Danke und alles Gute für das Neue Jahr!

Das Team von amerika21

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr