Weblog von hneuber

"Die Hegemonie der großen Medien zur Diskussion stellen"

Pedro Brieger von der argentinischen Nachrichtenseite Nodal über alternative Berichterstattung zu Lateinamerika und die Kooperation mit amerika21

Die Pressefreiheit ist ein Menschenrecht. Warum ist sie so wichtig?
Weil Pressefreiheit Grenzen hat. In einigen Ländern darf nicht alles uneingeschränkt gesagt werden. Wenn es zum … weiter ›

Brücken gebaut, Mauern ignoriert, Wissen weitergegeben

Ein Nachruf auf Desiderio Navarro, der eigentlich eine Hommage auf 45 Jahre der Zeitschrift Criterios werden sollte

Havanna. Seine Augen stets wach, sein Blick offen, nie schaute er an seinem Gesprächspartner vorbei. Desiderio Navarro suchte den Kontakt zu seinem Gegenüber, scheute selten die … weiter ›

"Der Hurrikan der Geschichte rauscht durch meine Straße"

Der venezolanische Filmemacher Luis Alberto Lamata über die Geschichte seines Landes, Heldenkulte und die Probleme der Gegenwart

Anlässlich des 13. Festivals "Venezuela im Film- ¡Qué chévere!" in Frankfurt am Main unterhielt sich Ute Evers mit dem Filmemacher Luis Alberto Lamata. Mit seinem afro-venezolanischen Film "Azú, alma … weiter ›

Kleine internationale Presseschau zu Fidel Castro und Kuba

Wie in den USA, Großbritannien, Österreich und der Schweiz berichtet wird

USA
Die "New York Times" kommt in ihrem Nachruf zu dem Schluss, "His legacy in Cuba and elsewhere has been a mixed record of social progress and abject poverty, of racial equality … weiter ›

Der Geburtstag

Essay von Fidel Castro aus Anlass seines 90. Geburtstags am 13. August 2016

Morgen werde ich meinen 90. Geburtstag feiern. Geboren wurde ich in Birán, einem Gebiet im östlichen Teil Kubas. Man kennt den Ort unter diesem Namen, auch wenn er niemals in irgendeiner Karte … weiter ›

Amerika21 erreicht Spendenziel 2015/2016

Sie haben erfolgreich dazu beigetragen, unabhängige und tagesaktuelle Informationen aus Lateinamerika zu garantieren

Wir haben es geschafft! Mit Ihrer Hilfe konnte amerika21 das Spendenziel von 10.000 Euro in diesem Jahr erreichen. Wichtig ist das aus mehreren Gründen: Das Projekt steht im laufenden Jahr vor … weiter ›

EZLN: Perspektiven aus dem Dschungel

Milizionäre der EZLN auf einer Trauerkundgebung Mai 2014 in La Realidad
Neue Nachrichten aus den Bergen des mexikanischen Südostens. Den Zapatistas zufolge häufen sich die sozialen und politischen Spannungen in Chiapas

Mexiko-Stadt. Die mexikanische Rebellenorganisation Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung (EZLN) hat in den vergangenen Tagen vier Kommuniqués veröffentlicht, die zur Lage im … weiter ›

Solidarität in DIN A5

Die Lateinamerika Nachrichten haben ihre 500. Ausgabe gedruckt

Wer zur Redaktion der Lateinamerika Nachrichten will, bekommt en passant einen politischen Lehrgang in linksalternativem Aktivismus. Denn das zweite Treppenhaus im Kreuzberger Kulturzentrum … weiter ›

Inhalt abgleichen