Hintergrund & Analyse (International)

Aktive Filter: International (zurücksetzen)

Außenpolitische Berichterstattung und Alternativen

Die internationale Berichterstattung verliert an Umfang und Themenvielfalt. Der Beitrag analysiert den Prozess der Produktion von Nachrichten und formuliert Anforderungen an eine alternative Auslandsberichterstattung
Mit einer zunehmenden Zahl von Leserinnen und Lesern erreichen uns immer häufiger auch Anfragen über das medienpolitische Selbstverständnis von amerika21.de. Dieser Beitrag ist das Ergebnis von... weiter

Betrügerische Banker

Ignacio Ramonet befasst sich in seiner monatlichen Kolumne mit der Finanzkrise, Bankstern, Steuer- und Zinsenzahlern
"Poderoso caballero es Don Dinero." (sinngemäß: Geld regiert die Welt) Francisco de Quevedo Die gegenwärtige Krise zeigt auch denjenigen, die es bisher nicht wahr haben wollten, dass die... weiter

Stürmische Zeiten in Haiti

Ehemaliger US-Präsident Clinton implementiert kommerzielle Entwicklungsprojekte. Zur Situation in Haiti nach dem Wirbelsturm "Sandy"
Ich scheue mich zu wiederholen, was schon so oft gesagt wurde: Naturkatastrophen werden zu sozialen Katastrophen besonders dort, wo sie auf eine amorphe, unorganisierte, nur im Kampf ums nackte... weiter

Obama II

Ignacio Ramonet zur Bilanz des amerikanischen Präsidenten und den bevorstehenden Wahlen in den USA
In diesen Wochen erleben wir drei bedeutende Wahlen, deren Ergebnisse ein neues Bild von der Welt zeigen könnten. Die erste war die Wahl am 7. Oktober in Venezuela. Hugo Chávez Sieg dabei war ein... weiter

Die absurde internationale Politik von Capriles Radonski

Was die Wahlkampagne des Oppositionskandidaten für die Außenpolitische Positionierung Venezuelas im Fall eines Regierungswechsels erwarten lässt
Im Jahr 1998, vor dem Amtsantritt der aktuellen Regierung von Präsident Hugo Chávez, war Venezuela ein Land mit nur sehr beschränkten internationalen Beziehungen. Anders ausgedrückt: Venezuela war... weiter

Notfall Klima

Ignacio Ramonet zur multiplen Krise und vier notwendigen Entscheidungen
Die schwere Finanzkrise und der wirtschaftliche Horror, unter denen die europäischen Staaten zur Zeit leiden, lassen vergessen, dass der Klimawandel und die Zerstörung der Artenvielfalt immer noch... weiter

Hegemonie oder Emanzipation?

Wie vor einem Jahrzehnt die Lüfte des amerikanischen Frühlings die übrige Welt überzogen, so kehren diese heute, frisch und rätselhaft zugleich, aus den arabischen Ländern nach Lateinamerika zurück
Die amerikanischen Revolten läuteten einen neuen Zyklus des Kampfes für Entkolonialisierung und Selbstbestimmung ein. Ein Kampf, der für die Entobjektivierung von Individuen, für Komplementarität und... weiter

Vivir Bien ("Gut leben")

Zur Entstehung und Inhalt des "Guten Lebens"
"Ich habe zwei Kleider – eines für besondere Anlässe wie zum Beispiel Feste, und eins für alle anderen Tage. Mehr habe ich nicht, und mehr brauche ich auch nicht." So lautete die kurze entschiedene... weiter

Das neue “Weltsystem“

Zehn Jahren nach den Attentaten vom 11. September und drei Jahren nach dem Bankrott der Lehman Brothers Bank – Was sind die Merkmale des neuen “Weltsystems“?
Unsere Normalität sind momentan Beben. Klimatische Beben, Finanz- und Börsen Beben, Energie- und Nahrungsmittel Beben, Kommunikations- und Technologie-Beben, soziale Beben, geopolitische Beben wie... weiter