DruckversionEinem Freund senden

Michael Zeuske: "Kleine Geschichte Venezuelas"

Von Bolívar zu Chávez
Buch: Kleine Geschiche Venezuelas

Kleine Geschiche Venezuelas

Venezuela kannte seit der Unabhängigkeitsrevolution unter Simon Bolivar fast immer nur Sklaverei, Unterdrückung und Diktaturen. Seit 1958 kam es mit dem Erdölboom zum Aufbau einer scheinbar stabilen Demokratie, bis sich zeigte, dass eine sozial ausgleichende Modernisierung an Korruption und Unfähigkeit der alten Eliten scheiterte. Nach dem Putsch von Hugo Chavez im Jahre 1992 ist Venezuela in eine Phase der Konsolidierung eingetreten, trotz der tiefen Spaltung, die durch das Land geht - etwas mehr als die Hälfte sind für Chavez, der Rest ist ebenso fanatisch gegen ihn. Das Buch gibt einen prägnanten Überblick über die Geschichte Venezuelas - von der Frühgeschichte, den Eroberungen und den Humboldtschen Entdeckungen bis zur Gegenwart.

Michael Zeuske lehrt als Professor für iberische und lateinamerikanische Geschichte an der Universität Köln.

Michael Zeuske: Kleine Geschichte Venezuelas
Verlag C.H. Beck, München 2007
ISBN 978-3-406-54772-0
208 Seiten
Buchbesprechung in der ila 322

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr

Was Sie auch interessieren könnte ...

26.11.2009 Hintergrund & Analyse von Michael Zeuske
02.02.2009 Hintergrund & Analyse von Harald Neuber