DruckversionEinem Freund senden
04.09.2010 Venezuela / Medien

CNE: Opposition dominiert Wahlwerbung im venezolanischen TV

Caracas. In der ersten Phase des Wahlkampfes für die Parlamentswahlen in Venezuela am 26. September waren 75,4 Prozent der Fernseh-Wahlwerbung Spots des Oppositionsbündnisses "Tisch der demokratischen Einheit" (MUD). Die restlichen 24,6 Prozent entfielen auf die Unterstützer von Venezuelas Präsident Hugo Chávez. Das geht aus einer Untersuchung des Nationalen Wahlrates (CNE) hervor.

Der CNE zählte dabei die Anzahl von Wahlwerbespots und ihre Längen an den ersten vier Tagen der Wahlkampfphase, die am 25. August begann. Dabei wurden 224 Spots in den beiden größten staatlichen Fernsehkanälen VTV und TVES sowie bei den vier größten privaten Sendern Globovisión, Venevisión, Televen und Meridiano TV registriert.

An der Spitze liegt dabei der Nachrichtensender Globovisión, der in der beobachteten Zeitspanne bereits 98 Werbespots ausstrahlte - ausschließlich pro Opposition. Dagegen liefen in den staatlichen Fernsehkanälen VTV und TVES nur 23 Spots, allerdings hier ausschließlich pro Regierungslager, so CNE-Präsidentin Tibisay Lucena in ihrer Erklärung zu den Untersuchungen.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr

Was Sie auch interessieren könnte ...

25.08.2010 Nachricht von Tobias Lambert
17.08.2010 Nachricht von Jan Kühn