ALBA-Länder / Syrien

Syrien neues Gastmitglied bei ALBA

Damaskus. Der syrische Präsident Bashar Al Assad kündigte am gestrigen Donnerstag den Beitritt seines Landes zum Bündnis Bolivianische Allianz der amerikanischen Völker (ALBA) an. Zunächst werde Syrien über einen Gaststatus innerhalb der ALBA verfügen. Bei Gesprächen mit Venezuelas Präsidenten Hugo Chávez verwies Assad auf die wichtige Rolle des Bündnisses für Lateinamerika und die Karibik.

Die Bündnisse ALBA und UNASUR stehen nach Ansicht des syrischen Präsidenten für ein neues Lateinamerika, mit dem Syrien gemeinsame Werte wie sozialen Fortschritt, Gerechtigkeit und nationale Souveränität teile. Assad verurteilte jeden Versuch der Destabilisierung und der militärischen Intervention in Lateinamerika und in allen Regionen der Welt.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr