Kolumbien / Venezuela / Politik

Chávez nimmt an "Amerika-Gipfel" in Kolumbien teil

cumbre-americas.jpg

Logo des "Amerika-Gipfels"
Logo des "Amerika-Gipfels"

Bogotá. Kolumbiens Außenministerin María Ángela Holguín hat am Dienstag die Teilnahme des venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez am 6. "Amerika-Gipfel" der Organisation Amerikanischer Staaten bestätigt.

Chávez, der sich in den vergangenen Wochen mehrfach in Kuba zur Krebstherapie aufgehalten hat, werde "für einige Stunden" an dem Treffen in der nordkolumbianischen Hafenstadt Cartagena teilnehmen, so Holguín laut einem Bericht des lateinamerikanischen Fernsehsenders Telesur.

Da geht noch was!

Bisher können sich von den täglich rund 6.200 Besucher:innen nur 248 zu einer Spende entschließen.

Sollten Sie zu den übrigen 5.952 gehören, spenden Sie jetzt!

Damit alle Inhalte von amerika21.de weiterhin für Alle kostenlos verfügbar sind.

Ihr Amerika21-Team

"Nach den uns vorliegen Informationen wird er teilnehmen und wohl auch in Cartagena übernachten", sagte Holguín demnach. Für die kolumbianische Außenministerin sei die Teilnahme des venezolanischen Staatschefs "sehr willkommen", auch wenn dies wegen der laufenden medizinischen Behandlung "wohl recht kompliziert" sei.

Vor dem Gipfeltreffen in Kolumbien hatte es massive Kritik an dem andauernden Ausschluss Kubas von dem US-dominierten Treffen gegeben. Ecuadors Präsident Rafael Correa hatte seine Teilnahme deswegen abgesagt.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr