Nachrichten (Mexiko, Politik)

Aktive Filter: Mexiko (zurücksetzen) und Politik (zurücksetzen)

López Obrador verlässt nach 23 Jahren die PRD

Andres Manuel López Obrador am Sonntag
Bekannter Oppositionspolitiker will mit neuer Bewegung "Morena" arbeiten. Aktionen des zivilen Ungehorsams gegen Regierung Peña Nieto
Mexiko-Stadt. Der zweimalige Präsidentschaftskandidat der Linken in Mexiko, Andrés Manuel López Obrador, hat seinen Austritt aus der "Progressiven Bewegung" bekanntgegeben, einem... weiter

Peña Nieto offiziell neuer Präsident von Mexiko

Gewinner Peña Nieto
Nach Urteilsverkündung kritisiert die Opposition erneut Wahl und Gerichtsentscheid. PRI nach zwölf Jahren wieder an der Spitze des Landes
Mexiko-Stadt. Die Anerkennung der Präsidentschaftswahlen vom 1. Juli durch das mexikanische Bundeswahlgericht (TEPJF) wird von der Opposition sowie Menschen- und... weiter

Mexiko erlaubt unabhängige Kandidaten

Nach einer Verfassungsreform sollen Bürger sich auch ohne Parteimitgliedschaft zur Wahl stellen können. Zudem wird eine Volksbefragung eingeführt
Mexiko-Stadt. Am 8. August hat Mexikos Präsident Felipe Calderón eine Verfassungsreform unterschrieben, die das politische System Mexikos in einigen Bereichen verändern wird. Die... weiter

Weltmacht Google vs. mexikanische Drogenkartelle

Der Internetkonzern Google will im Drogenkrieg "auf der richtigen Seite" stehen und sieht den Konzern als kommende Weltmacht der Verbrechensbekämpfung
Westlake Village, Kalifornien. Der Internetkonzern Google Inc. hat auf einem Kongress in Los Angeles seine Unterstützung im Kampf gegen Mexikos Drogenkartelle angekündigt. Die... weiter

AMLO: "PRI hat fünf Millionen Stimmen gekauft"

Vorwürfe der Wahlmanipulation reißen nicht ab. Zehntausende Menschen protestieren im ganzen Land gegen Peña Nieto
Mexiko-Stadt. Die rechtskonservative Partei der Nationalen Aktion (PAN) wird das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen in Mexiko nicht zusammen mit der Linken anfechten. Man erkenne... weiter

Zweifel an Wahlergebnis in Mexiko halten an

Wahlbehörde stimmt teilweiser Neuauszählung zu. Linker Kandidat klagt weitere Unregelmäßigkeiten an
Mexiko-Stadt. Etwas mehr als die Hälfte der Stimmen der mexikanischen Präsidentschaftswahl soll neu ausgezählt werden. Dies kündigte die Wahlbehörde IFE am Mittwoch an. In all jenen... weiter