Propagandaopfer des Tages: Schweizer Tagesanzeiger