Abtreibung

45 Artikel

Uruguay: Bilanz nach fünf Jahren legalem Schwangerschaftsabbruch

Müttersterblichkeit in den vergangen Jahren rückläufig. Positive Bilanz der Legalisierung. Uruguay könnte als Beispiel für andere Länder der Region dienen

Montevideo. Laut einer aktuellen Studie des Guttmacher Instituts hat Lateinamerika die höchste Anzahl an Abtreibungen weltweit. 44 von 1.000 Frauen lassen einen … weiter ›

EU-Parlament unterstützt Reform des Abtreibungsgesetzes in El Salvador

Haftstrafen wegen Fehlgeburten. Schutz für Mädchen gefordert. EU-Abgeordnete und Amnesty International fordern Anpassung an internationale Standards

Brüssel/San Salvador. Am Montag haben im Europa-Parlament in Brüssel Frauen aus El Salvador und Nichtregierungsorganisationen über die Verletzung von sexuellen und reproduktiven … weiter ›

Frauen in Argentinien kämpfen für Recht auf legale Abtreibung

Siebter Ansatz für ein Gesetz zum Abbruch von Schwangerschaften seit der Wiedereinführung der Demokratie 1983. Regierung von Präsident Macri kritisch

Buenos Aires. In Argentinien spitzt sich die Debatte um das Recht legaler Schwangerschaftsabbrüche mit neuen Protesten zu. Vor wenigen Tagen fand vor dem Parlament in der Hauptstadt … weiter ›

Demonstrationen in Lateinamerika für legale und sichere Abtreibung

Frauen fordern "Sexuelle Aufklärung, um zu entscheiden, Verhütung, um nicht abtreiben zu müssen, legale Abtreibung, um nicht zu sterben"

Buenos Aires. Am Aktionstag für die Legalisierung von Abtreibung sind in der Hauptstadt von Argentinien sowie weiteren Städten Lateinamerikas tausende Frauen auf die Straße gegangen, … weiter ›

Lockerung des Abtreibungsverbots in Chile erneut auf der Kippe

Abgeordnetenhaus stimmt gegen Gesetzesentwurf. Kritik an Regierungsparteien wegen Absprachen. Erneutes Votum von gemischter Kommission

Santiago de Chile. Die Verabschiedung eines Gesetzesvorschlags zur teilweisen Legalisierung der Abtreibung in Chile hat in dritter Lesung einen deutlichen Rückschlag erlitten. … weiter ›

Abtreibung soll in Bolivien teilweise legalisiert werden

Gesetzesprojekt sieht neun Gründe für legalen Schwangerschaftsabbruch vor. Schwerpunkt auf Verbesserung der Situation armer Frauen. Katholische Kirche dagegen

La Paz. Ein Gesetzentwurf des bolivianischen Parlaments zur Entkriminalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen in bestimmten Fällen hat schon vor der Diskussion in der … weiter ›

Guatemala reagiert mit Repression auf Kampagne für Recht auf Abtreibung

Behörden des mittelamerikanischen Landes weisen Aktivisten aus. Kriminalisierung von Abtreibungen mit schweren Folgen für Mädchen und Frauen

Guatemala-Stadt. In Guatemala ist eine Gruppe von medizinischen Experten und Frauenrechtsaktivisten abgeschoben worden, die vor Ort Abtreibungen angeboten hatten, die in dem … weiter ›

Arena-Partei in El Salvador will Abtreibungsverbot weiter verschärfen

Erhöhung von Strafen bei Abtreibung geplant. Davon betroffen wären nicht nur Frauen, sondern auch alle Helfer eines Schwangerschaftsabbruchs

San Salvador. Abgeordnete der rechtsextremen Partei "Nationalrepublikanische Allianz" (Arena) in El Salvador haben einen Gesetzentwurf vorgelegt, der das Strafmaß für Abtreibung auf … weiter ›

Abgeordnetenhaus in Chile stimmt für therapeutischen Abort

Totales Abtreibungsverbot soll gelockert werden. Konservative wollen alle rechtlichen Instanzen einsetzen, um Verabschiedung zu verhindern

Valparaíso. Die chilenische Abgeordnetenkammer hat mit 66 Für- und 44 Gegenstimmen für einen Gesetzesentwurf zur Legalisierung des therapeutischen Schwangerschaftsabbruchs gestimmt. … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen