Agrarreform

15 Artikel

Venezuela: 20 Tage Marsch der Kleinbauern für Landrechte

Am 11. Juli versammelten sich Kleinbauern in Guanare im Bundesstaat Portuguesa zum Beginn des Bewundernswerten Bauernmarsches (der Name verweist auf die "Bewunderswerte Kampagne" unter der Führung … weiter ›

Venezuela: Kleinbauern in Caracas, Präsident sagt radikale Maßnahmen zu

Bauern kritisieren Korruption und "Rückschläge der Revolution auf dem Land". Kurz nach dem Treffen mit Maduro zwei Teilnehmer des Marsches ermordet

Caracas. Bei einer Zusammenkunft mit Venezuelas Präsident Nicolás Maduro haben Bauernvertreter Vorschläge für weitreichende Reformen der Agrarpolitik und der zuständigen … weiter ›

Agrarlobby in Brasilien ficht Arbeit der Reformbehörde an

Entscheidungen der Landvergabe an Landlose und Indigene sollen rückgängig gemacht werden. Ermittlungen gegen Agrarminister wegen Rodungen im Amazonas

Brasília. Eine parlamentarische Untersuchungskommission (CPI) soll die bisherige Arbeit der Behörden für Agrarreform, Incra, und für Indigene, Funai, untersuchen. Soziale Bewegungen … weiter ›

Kritik an geplantem Landgesetz in Kolumbien

Großunternehmer sollen unbegrenzten Zugang zu Brachland bekommen. Gesetzentwurf widerspreche Vereinbarungen bei den Friedensverhandlungen

Bogotá. Der Gesetzentwurf 133/2014 der Regierung von Präsident Juan Manuel Santos zur Schaffung von "ländlichen Wirtschaftsentwicklungszonen" hat für scharfe Kritik gesorgt. Das … weiter ›

Landlose in Brasilien fordern: "Agrarreform jetzt"

Landlosenbewegung startet Aktion "Roter Karneval". Besetzung von 100 Landgütern angekündigt

Brasília. Um Druck auf die Regierung bei der Umsetzung der Agrarreform auszuüben, hat die Landlosenorganisation "Movimento dos Trabalhadores Rurais Sem Terra" (MST) in Brasilien am … weiter ›

FAO: Argentinisches Bodengesetz beispielhaft

FAO bewertet argentinische Gesetzgebung als Vorbild für Lateinamerika. Möglichkeit zur Regulierung von Landbesitz in ausländischen Händen geschaffen

Bogotá/Buenos Aires. Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) hat das argentinische Bodengesetz (Ley de Tierras) als beispielhaft für weitere … weiter ›

Kolumbien: Bauern fordern mehr geschützte Zonen

Kleinbauern wollen Selbstbestimmung in ihren Territorien. Regierung, Militär und Großgrundbesitzer beziehen dagegen Stellung

Bogotá. Die kolumbianischen Kleinbauern wollen bei einem nationalen Treffen am 22. und 23. März den Aufbau von geschützten Zonen (Zonas de Reserva Campesina-ZRC) weiter vorantreiben. … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen