Alan Gross

11 Artikel

Kuba lässt Alan Gross frei, USA entlassen "Cuban Five"

US-Bürger Gross war wegen Einschleusung von Spionagerät verurteilt worden. In USA auch politische Gefangene aus Kuba freigelassen

Havanna/Washington. Die kubanischen Behörden haben einen US-Bürger freigelassen, der seit 2009 wegen Spionage inhaftiert war. Kuba habe dem Gesuch der USA stattgegeben, den 65 Jahre … weiter ›

Die Fälle von Alan Gross und den "Cuban Five"

Wenn die internationale Presse als offizielles Organ des Weißen Hauses agiert

Basierend auf einem Artikel von Salim Lamrani
Wie bei so vielen anderen Themen wiederholt die große internationale Presse uns auch im Fall von Alan Gross, einem US-Agenten der in Kuba zu 15 Jahren … weiter ›

Neue Details zu US-Spionage in Kuba

Spionage statt Hilfe - Logo der USAID
Ehemaliger Regierungsmitarbeiter kritisiert Programme der US-Behörde USAID. Hilfsagentur führe tatsächlich Geheimdienstarbeit durch

Washington. Ein US-amerikanischer Sicherheitsberater und ehemaliger Regierungsmitarbeiter hat die Führung in Washington zu einer Revision der Kuba-Politik aufgefordert. In einem … weiter ›

Facebook auf kubanisch

Startseite des "kubanischen Facebook"
Netzwerk von Universitäten hatte am ersten Tag rund 6.000 Nutzer. Internet in Kuba ist nach wie vor politisch umkämpft – vor allem wegen US-Initiativen

Havanna. Unter der Bezeichnung “Redsocial” (Sozialnetz) hat Kuba seine eigene Version zum Erstellen und Betreiben sozialer Netzwerke ins Leben gerufen. Das Angebot richtet sich vor … weiter ›

Kuba kämpft weiter um wirtschaftliche Effizienz

Kubas Nationalversammlung
Weitere Maßnahmen für 2012 angekündigt. Amnestie zu Jahresende im Fokus der internationalen Presse. Debatte um Migrationspolitik

Havanna. Die wirtschaftspolitischen Reformen in Kuba zeigen nach Ansicht des Staats- und Regierungschefs Raúl Castro erste Ergebnisse. Trotz der andauernden Weltwirtschaftskrise … weiter ›

Kuba baut das Internet aus

Ankunft des Glasfiberkabels in Kuba
Neues Kabel soll nach Verzögerung bis Jahresende in Betrieb genommen werden. Wikileaks-Dokument enthüllt indes Programme der US-Botschaft

Havanna. In Kuba soll nach mehrmaliger Verzögerung bis Jahresende ein neues Glasfiberkabel in Betrieb genommen werden, das die Übertragungsgeschwindigkeit für das Internet erheblich … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen