Antisemitismus

12 Artikel

Uneinigkeit über argentinisch-iranisches Abkommen

Staaten unterzeichnen Abkommen zur Aufklärung von terroristischem Anschlag auf AMIA-Gebäude

Buenos Aires/Addis Abeba. Argentiniens Außenminister Héctor Timerman und sein iranischer Amtskollege Ali Akbar Salehi haben in dieser Woche einem bilateralen Abkommen zur Aufklärung … weiter ›

Lateinamerika erkennt Palästina an

Interview mit amerika21-Redakteur Harald Neuber zur Anerkennung eines palästinensischen Staates durch lateinamerikanische Regierungen

Der Verhandlungsprozess über die Staatlichkeit der palästinensischen Gebiete begann 1993 mit dem Osloer Friedensprozess. Nach geschlagenen 17 Jahren, passiert es nun, dass sich auch die Länder des … weiter ›

Fidel Castro: "Beendet die Diffamierung von Juden"

Kubas Revolutionsführer warnt Iran vor den Konsequenzen antisemitischer Ideologie

Havanna. Der ehemalige Präsident von Kuba, Fidel Castro, fordert den iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad auf, die Diffamierung der Juden zu beenden. In einem Interview in … weiter ›

Jüdisches Lateinamerika

Jüdisches Lateinamerika
Die ila widmet sich der jüdischen Kultur in Lateinamerika

Bonn. Die Zeitschrift der Informationsstelle Lateinamerika (ila) widmet sich in ihrer April-Ausgabe den jüdischen Einflüssen auf dem Subkontinent. Dass der Themenschwerpunkt sich … weiter ›

Romero entschuldigt sich

Direktor von Oppositionssender in Honduras bezeichnet seine antisemitischen Ausfälle als spontane Überreaktion und verweist auf seine jüdische Herkunft

Tegucigalpa. In Honduras liegen die Nerven blank - auch bei der Opposition gegen den Staatsstreich vor 100 Tagen. Dies beweist eine Äußerung des Direktors des geschlossenen … weiter ›

Expertinnen, Journalismus und Propaganda

Zu "Argentinien bricht mit seiner Vergangenheit" von Jens Glüsing auf Spiegel online

Nun ist ja Jens Glüsing weithin dafür bekannt es mit der Wahrheit nicht so genau zu nehmen. Vor allem wenn es um sein liebstes Hassobjekt geht: Venezuela und Chávez. So verpackt Glüsing nun seine … weiter ›

Klarheit über Überfall auf Synagoge

Die Jüdische Gemeinde ist zufrieden mit dem schnellen Verlauf der Ermittlungen

Caracas. Heute präsentierte der venezolanische Innenminister gemeinsam mit Vertretern der jüdischen Gemeinde in Venezuela die ersten Ermittlungsergebnisse zum Überfall auf die … weiter ›

Festnahmen nach Überfall auf Synagoge in Caracas

Sieben Polizeibeamte und vier Zivilisten festgenommen. Breite Diskussion über Antisemitismus in Venezuela

Caracas. Im Zusammenhang mit dem Überfall auf eine Synagoge in Caracas wurden gestern 11 Personen vorläufig festgenommen. Unter ihnen sind sieben Beamte aus unterschiedlichen … weiter ›

Schwere Vorwürfe aus Tel Aviv

Venezuelas Regierung verurteilt Anschlag auf Synagoge in Caracas und distanziert sich von Gewalt und Antisemitismus. Ermittlungen laufen. Israel sieht trotzdem Schuld bei Chávez

Tel Aviv / Caracas. Die israelische Regierung hat die venezolanische Administration beschuldigt, Anstifter des Überfalls auf eine Synagoge in der Hauptstadt Caracas zu sein. Die … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen