Armut

133 Artikel

El Salvador: Unschuldig hinter Gittern

Unter dem Ausnahmezustand sind über 75.000 Personen eingesperrt worden. Menschenrechtsgruppen schätzen, dass darunter 20.000 unschuldig Verhaftete sind. Ein Beispiel ist der Fall von Juan
Das Leben von Juan scheint in besonderer Weise vom Unglück verfolgt – und gleichzeitig ist es doch typisch für das Schicksal einer vergessenen und stigmatisierten Jugend aus vormals von den Banden kontrollierten Zonen in El Salvador. Davon, wie willkürlich und grausam der aktuelle Ausnahmezustand... weiter

Peru: Ein Land verarmt

Zahlen für Armut und extreme Armut angestiegen. Viele Menschen laufen Gefahr arm zu werden. Regierung wendet sich gegen "Panikmache". Meinungen über Ursachen reichen von Unruhen bis zu systemischen Defiziten
Lima. Ein knappes Drittel der Peruaner:innen gilt als arm. Dies geht aus dem Bericht des Nationalen Statistikinstituts (INEI) hervor, der letzte Woche veröffentlicht wurde. Von 2022 bis 2023 ist der Anteil der armen Bevölkerung von 27,5 auf 29 Prozent, respektive 9,8 Millionen... weiter

Weiterhin hohe Armutsrate in Uruguay

Montevideo. Besorgt haben sich verschiedene Stimmen in der uruguayischen Politik zur hohen Armutsrate im Land geäußert. Diese beeinträchtige die Lebensqualität und verstärke die Hoffnungslosigkeit. Wenn die Situation nicht angegangen werde, seien die Chancen auf eine... weiter

Die Mobilisierung gegen die wirtschaftliche Schocktherapie in Argentinien beginnt schon

Gewerkschaftsverbund, Bewegung der Arbeitslosen und soziale Organisationen rufen zum Protest gegen die Anpassungsmaßnahmen der Regierung Milei auf
Buenos Aires. Der argentinische Gewerkschaftsverbund Central de Trabajadores de Argentina-Autónoma (CTA-A) hat nach den von der Regierung von Javier Milei angekündigten Anpassungsmaßnahmen seine ständige Versammlung ausgerufen. Die Piqueteros, die Bewegung der Arbeitslosen,... weiter

Lateinamerika nach Corona: Armut und Ungleichheit nach wie vor auf hohem Niveau

Neuer Cepal-Bericht: Region steckt in "doppelter struktureller Falle aus geringem Wachstum und hohem Maß an Armut und Ungleichheit"
Santiago. Nach der Covid-19 Pandemie ist die Armut in den meisten Ländern Lateinamerikas und der Karibik leicht gesunken. Nach dem Rekordwert von 201 Millionen betroffenen Menschen in 2021 waren es im letzten Jahr 181 Millionen. Auch die Ungleichheit ist in einigen Ländern gesunken... weiter

Venezuela: Regierung lanciert von China unterstütztes Programm gegen Armut

Allianz zur Armutsbekämpfung ist Teil von 31 Kooperationsabkommen zwischen Venezuela und China. Wirtschaftsreformen haben Ungleichheit verschärft
Caracas. Die venezolanische Regierung hat ein neues Sozialprogramm zur Bekämpfung von Armut und Ungleichheit angekündigt, das vom Internationalen Zentrum für Armutsbekämpfung in China unterstützt wird. Die "Misión Igualdad y Felicidad Social" (Mission soziale Gleichheit und... weiter

8,9 Millionen Menschen in Mexiko überwinden Armut

Mexiko-Stadt. In Mexiko haben zwischen 2020 und 2022 8,9 Millionen Menschen die Armut überwunden. Das hat der Nationale Rat für die Bewertung der Sozialpolitik (Coneval) bekanntgegeben. Die Auswertung des Rates stützt sich auf eine Sozialerhebung des nationalen Statistikinstituts.... weiter

Brasilien: Regierung Lula intensiviert den Kampf gegen Armut und Hunger

Präsident reaktiviert zentrale Instrumente der Sozialpolitik und setzt "Nationalen Rat für Lebensmittel- und Ernährungssicherheit" wieder ein
Brasília. Die Verbesserung der Lebensverhältnisse der ärmeren Brasilianer:innen war ein zentrales Wahlkampfversprechen von Luiz Inácio Lula da Silva. Nun lässt der Präsident Taten folgen, reaktiviert zentrale Instrumente und setzt den "Nationalen Rat für Lebensmittel- und... weiter

Haiti: Keine wirtschaftliche und humanitäre Stabilisierung in Sicht

Armut, Hunger und Gewalt nehmen weiter zu. Immer mehr Menschen versuchen das Land zu verlassen. Inflationsrekord verstärkt Krise. Anhaltende Bandenkriminalität
Port-au-Prince. Das Wirtschafts- und Finanzministerium von Haiti prognostiziert ein Schrumpfen der Wirtschaft um 0,4 Prozent. Mit 29 Prozent verzeichnet die Inflationsrate den höchsten Wert im vergangenen Jahrzehnt. Die Preise von Importprodukten sind um über 40 Prozent angestiegen... weiter