Berta Cáceres

22 Artikel

Fortschritte in Honduras bei Ermittlungen im Mordfall Berta Cáceres

Anklage gegen mutmaßlichen Auftraggeber des Mordes. Verstrickungen von verschiedenen Unternehmen in den Fall. Neun Verdächtige sitzen mittlerweile in Haft

Tegucigalpa. Die Staatsanwaltschaft in Honduras hat im Fall der vor zwei Jahren ermordeten Umweltaktivistin Berta Caceres am 9. März Anklage gegen David Castillo Mejía, den … weiter ›

Wahlen in Honduras unter kritischen Vorzeichen

Militarisierung bei den heutigen Präsidentschafts- und Parlamentswahlen. Vorsitzende der Regierungspartei beauftragte Mord an Aktivistin Berta Cáceres

Tegucigalpa. In Honduras sind mehr als sechs Millionen Wahlberechtigte aufgefordert einen Präsidenten, 128 Parlamentsabgeordnete, 20 Abgeordnete des zentralamerikanischen Parlaments … weiter ›

Unternehmen und Staat in Honduras verantwortlich für Mord an Berta Cáceres

Juristen decken Mordkomplott und Plan gegen soziale Organisation COPINH und Gegner des Kraftwerks Agua Zarca auf. Nationale Behörden versagen

Tegucigalpa. Der Mord an der Menschenrechts- und Umweltaktivistin Berta Cáceres in Honduras sorgt weiter für massive Kritik an Regierung und Behörden des mittelamerikanischen … weiter ›

Entwicklungsbanken ziehen sich aus Großprojekt in Honduras zurück

Protest der Gemeinden der Lenca-Volksgruppe in Honduras gegen die FMO-Bank
Kreditinstitute aus Niederlanden und Finnland stoppen Finanzierung für Wasserkraftwerk Agua Zarca endgültig. Wie verhalten sich deutsche Geber?

Amsterdam/Helsinki/ Tegucigalpa. Die niederländischen und finnischen Entwicklungsbanken FMO und Finnfund haben vergangenen Donnerstag ihren endgültigen Rückzug … weiter ›

Prozess gegen vier Angeklagte im Mordfall Berta Cáceres in Honduras

COPINH-Protest vor dem Gerichtsgebäude bei der Vorverhandlung in Honduras
Angehörige der ermordeten Aktivistin fordern Aufklärung über Auftraggeber. Rückzug europäischer Entwicklungsbanken aus Wasserkraftprojekt steht aus

Tegucigalpa. In Honduras steht die Hauptverhandlung gegen vier der acht wegen Mordes an der Menschenrechtsaktivistin Berta Cáceres Beschuldigten unmittelbar vor der … weiter ›

Das Verbrechen an Berta Cáceres und die in den USA ausgebildeten "Spezialeinheiten"

Zwei Mordverdächtige waren Geheimdienstoffiziere. Training in berüchtigter Schule der US-Streitkräfte in Fort Benning

Ein Jahr nach dem Verbrechen an der honduranischen Aktivistin Berta Cáceres haben Nachforschungern ergeben, dass zwei der für den Mord festgenommenen Personen Offiziere des Geheimdienstes waren. Sie … weiter ›

Kritik und Proteste bei Aktionärsversammlung der Siemens AG

Umweltzerstörungen und Menschenrechtsverletzungen durch Konzern-Projekte angeprangert. Copinh-Sprecher: Siemens ist Komplize beim Mord an Berta Cáceres

München. Ein Bündnis von Nichtregierungsorganisationen hat die Siemens AG bei der diesjährigen Hauptversammlung aufgefordert, ihre unternehmerische Selbstverpflichtung zur Wahrung … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen