Buchmesse

23 Artikel

Literatur und Debatten in Havanna

Ecuadorianische Musiker bei der Eröffnungsgala der Buchmesse in Havanna
23. Internationale Buchmesse in Kuba hat begonnen. Zahlreiche internationale Gäste anwesend. Gastland ist Ecuador

Havanna. In der kubanischen Hauptstadt Havanna hat am Freitag mit der 23. Internationalen Buchmesse eine der wichtigsten Literaturveranstaltungen in Lateinamerika begonnen. Die Messe … weiter ›

Kuba: Internationale Buchmesse in Havanna beendet

320.000 Menschen nahmen an der zweitgrößten Bücherschau in Lateinamerika teil. Angola war Gastland, Ecuador wird 2014 folgen

Havanna. In der kubanischen Hauptstadt Havanna ist die 22. Internationale Buchmesse zu Ende gegangen. Seit dem 14. Februar sind nach Angaben der kubanischen Tageszeitung Granma über … weiter ›

Bolivien auf der Frankfurter Buchmesse

Berlin/Frankfurt. Erstmals in der Geschichte der Frankfurter Buchmesse ist Bolivien mit einem eigenen Stand vertreten. Boliviens Buchhandelskammer und elf bolivianische Verlage sind … weiter ›

"Abkommen mit Kuba wäre richtiger Schritt"

Torge Löding ist Büroleiter der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Mexiko
Torge Löding, der Vertreter der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Mexiko, zu Perspektiven der Arbeit in dem sozialistischen Karibikstaat

Herr Löding, die Rosa-Luxemburg-Stiftung hat auch in diesem Jahr mit einem eigenen Programm an der Internationalen Buchmesse in Havanna teilgenommen. Welche Bedeutung hat diese Messe für die … weiter ›

Buchmesse Havanna 2012

Hunderte Gäste auf der Buchmesse

Mitte Februar fand auf der Festungsanlage Fortaleza de San Carlos de la Cabaña in Havanna die 21. Internationale Buchmesse statt. An der Bücherschau nahmen 120 Aussteller aus … weiter ›

Die Wiederentdeckung des deutschen Exils (1)

Paco Ignacio Taibo II in Mexiko
Interview mit Paco Ignacio Taibo II zur Literatur deutscher Emigranten

Paco Ignacio Taibo II wurde über Mexiko hinaus vor allem durch seine Biografien von Ernesto "Che" Guevara und Pancho Villa bekannt. Gemeinsam mit dem Mexiko-Büro der deutschen Rosa-Luxemburg- … weiter ›

Die Wiederentdeckung des deutschen Exils (2)

Anzeige der Veranstaltung auf der Buchmesse in Havanna
Paco Ignacio Taibo II stellte in Kuba einen Sammelband über deutsche Literaten in Mexiko vor

Mexiko war für einige der größten deutschsprachigen Schriftsteller der 1930er und 1940er Jahre das letzte Refugium nach einer mitunter jahrelangen Flucht vor dem Hitlerregime. Egon Erwin Kisch, … weiter ›

Kuba mal eben kurz erklärt

Die Polizei regelte den Andrang auf die Lesung ...
Leonardo Padura stellt auf der Buchmesse in Kuba eine Sammlung von Kurzreportagen vor

Leonardo Padura ist einer der bedeutendsten zeitgenössischen Schriftsteller Kubas. Was viele seiner Fans aber nicht wissen: Der Protagonist des neuen kubanischen Kriminalromans und Schöpfer der … weiter ›

Aktivisten und Intellektuelle beraten mit Fidel Castro

Treffen mit mit Ex-Präsidenten am Rande von Buchmesse. Thema Friedens- und Umweltpolitik

Havanna. Kubas ehemaliger Staats- und Regierungschef Fidel Castro hat mit Intellektuellen und Aktivisten aus Lateinamerika, Europa und den USA gemeinsame Initiativen für die … weiter ›

Buchvorstellung von Fidel Castros Memoiren

Buchvorstellung

Wenige Tage vor Beginn der Internationalen Buchmesse in der kubanischen Hauptstadt Havanna hat der ehemalige Staats- und Regierungschef Fidel Castro zwei neue Memoirenbände unter dem Titel … weiter ›

Fidel Castro stellt neue Memoiren vor

Fidel Castro und Katiuska Blanco
Zweibändiges Werk wird auf der 21. Buchmesse in Havanna erhältlich sein. Bücherschau beginnt am Freitag mit über 120 Ausstellern

Havanna. Wenige Tage vor Beginn der Internationalen Buchmesse in der kubanischen Hauptstadt Havanna hat der ehemalige Staats- und Regierungschef Fidel Castro zwei neue Memoirenbände … weiter ›

Frei Betto betont Rolle von Kubas Buchmesse

Abschlussveranstaltung der Buchmesse Havanna 2011
Literaturschau schließt Tore in Havanna und zieht in zehn weitere Städte Kubas weiter. Gut 360.000 Besucher allein in der Hauptstadt

Havanna. Im Beisein des brasilianischen Befreiungstheologen und Aktivisten Frei Betto und hochrangiger Vertreter aus Politik und Kultur ist in der kubanischen Hauptstadt Havanna am … weiter ›

Argentinien literarisch

Argentinien literarisch
Die ILA #335 bereitet auf die diesjährige Frankfurter Buchmesse vor

Bonn. In ihrer Mai-Ausgabe setzt die Zeitschrift der Informationsstelle Lateinamerika (ILA) den Schwerpunkt auf ein Thema für Spezialisten: Literatur aus Argentinien. Damit verweist … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen