Chiapas

16 Artikel

Mexiko: Inhaftierte Indigene im Hungerstreik gegen Menschenrechtsverletzungen

Indigene beklagen unfaire Prozess und Folter. Situation spitzt sich zu. Unterstützer fordern medizinische Versorgung und Freilassung
Chiapas. Seit fast vier Monaten streiken Indigene der Tzotzil-Maya in verschiedenen Gefängnissen in Chiapas. Sie beklagen mehrfache Verstöße gegen die Menschenrechte: Folter,... weiter

Zwei europäische Fahrradtouristen in Mexiko ermordet

Deutscher und Pole wurden Opfer von Gewalt in Süd-Mexiko. Lage in der Region "schockierend". Proteste in Chiapas und Mexiko-Stadt. Sicherheit für Urlauber wird debattiert
Mexiko-Stadt/Frankfurt/Warschau. Zwei Fahrradfahrer, der 37-jährige Krzysztof Chmielewskiy aus Polen und der 43-jährige Holger Franz Hagenbusch aus Deutschland, sind im mexikanischen... weiter

Humanitäre Krise und Klima des Terrors im Hochland von Chiapas

Region ist bekannt für anhaltende Straflosigkeit, massive Menschenrechtsverletzungen und staatlichen Schutz für Paramilitärs
Seitdem am 24. und 25. November mindestens 5.323 Menschen in den Regionen Chalchihuitán und Chenalhó gewaltsamen vertrieben wurden, spitzt sich die Lage im Hochland von Chiapas (Altos de Chiapas)... weiter

Indigene in Mexiko setzen nach Protesten Bürgermeisterin ab

Indigener Aufstand in Oxchuc
Proteste gegen Politikerin der Grünen Partei. Bewegung richtet sich gegen die Macht von feudal herrschenden Politikerfamilien
Tuxtla Gutiérrez, Mexiko. Nach monatelangen Protesten hat eine indigen geprägte Protestbewegung im südmexikanischen Bundesstaat Chiapas ihr Ziel erreicht: Die Bürgermeisterin María... weiter