Clarin

5 Artikel

Das Innere der drei Medien-Kraken Lateinamerikas

Eine Röntgenaufnahme der drei großen Medienkonglomerate, die bestimmen wollen, was Lateinamerikaner denken, konsumieren und wählen

Es sind drei Kraken, die als Projekte von ehrgeizigen journalistischen Unternehmern entstanden sind: Noble mit Clarín, Azcárraga Vidaurreta mit Televisa, und Marinho mit O Globo wollten die … weiter ›

Argentinien: Clarín muss Marktanteile reduzieren

Staatliche Kontrollbehörde genehmigt Umstrukturierungsplan der Mediengruppe Clarín. Sie muss sich aufspalten und Sendelizenzen abgeben

Buenos Aires. Die staatliche Kontrollbehörde für audiovisuelle Kommunikation AFSCA hat Anfang dieser Woche dem von der Mediengruppe Clarín S.A. vorgelegten Plan zur Abgabe von … weiter ›

Wende im Streit um Mediengesetz in Argentinien

Wandbild für kommunale Radios in Argentinien
Berufungsgericht gewährt Clarín-Gruppe mehr Zeit. Widerspruch vor Oberstem Gerichtshof bringt Kirchner-Regierung Vorwürfe ein

Buenos Aires. Der argentinische Medienkonzern Clarín S.A. hat am Donnerstag in einem Rechtsstreit um die Nutzungsrechte seiner Sendefrequenzen im letzten Moment einen Aufschub … weiter ›

Neues Mediengesetz in Argentinien vor Inkrafttreten

Werden sich die Medienkonzerne dem Gesetz unterordnen?

Am Freitag, den 7. Dezember (D712), entscheidet sich das Schicksal des vor drei Jahren verabschiedeten Mediengesetzes in Argentinien. An diesem Tag läuft die einstweilige Verfügung aus, die die … weiter ›

Argentinien: Neue Frist im Konflikt um Mediengesetz

Regierung fordert von Clarín-Gruppe Abgabe von Sendeplätzen. Verzögerung bei der Umsetzung des neuen Mediengesetzes

Buenos Aires/New York. Die argentinische Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner hat auf der 67. UNO-Generalversammlung in New York in dieser Woche den Medienkonzern Clarín erneut … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen