CNI

12 Artikel

Mexiko stellt neue Nationalgarde unter Obhut des Militärs

Menschenrechtsorganisationen kritisieren das Vorhaben. Neue Einheit soll die Umsetzung von Großprojekten absichern
Mexiko-Stadt. Die mexikanische Regierung hat am Donnerstag bekanntgegeben, dass sie die Führung der neu eingerichteten Nationalgarde in die Hand hochrangiger Militärs legen wird.... weiter

25 Jahre zapatistischer Aufstand: "Der Vorarbeiter wechselt, der Plantagenbesitzer bleibt"

Was geschah vor einem Vierteljahrhundert, wo steht Mexiko heute und was macht die zapatistische Bewegung ELZN?
Silvester, Mitternacht. Korken und Raketen knallen, die mexikanische Elite stößt mit Sekt auf den Jahreswechsel an. Die Feier im Präsidentenpalast hat einen speziellen Grund: An diesem 1. Januar 1994... weiter

Proteste nach massivem Angriff auf Studenten in Mexiko

Heftige Kritik von sozialen Organisationen und Menschenrechtsgruppen an Zwischenfall an Universität. Schlägertrupps hatten Studierende attackiert
Mexiko-Stadt. In Mexiko-Stadt sind Ende der Woche mehr als 23.000 Gymnasiasten und Studierende der Nationalen Universität Mexikos (Unam) sowie anderer Hochschulen auf die Straße... weiter

EZLN diskutiert vor Wahlen in Mexiko mit Zivilgesellschaft

Bilanz der Kandidatur der Indigenen María de Jesús Patricio. Aufstellung der Aktivistin war gescheitert, Debatten konnten aber beeinflusst werden
San Cristóbal de las Casas. In Mexiko hat die Guerillaorganisation Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung (EZLN) Intellektuelle, Künstler,... weiter

Indigene Kandidatin tritt bei Präsidentschaftswahl 2018 in Mexiko an

Basisdemokratisch gewählter indigener Regierungsrat soll Mexiko aus der Krise führen. Nominierung parteiloser Präsidentschaftskandidatin beschlossen
San Cristóbal de las Casas, Mexiko. Bei den Präsidentschaftswahlen 2018 werden indigene Gruppierungen mit einer eigenen unabhängigen Kandidatin antreten. Darauf verständigten sich... weiter