Consejos Comunales

30 Artikel

Linksregierungen in Lateinamerika ohne Alternativen?

Verteilung von Lebensmitteln in Venezuela
Ulrich Brand lotet in sechs Interviews die Lage in der Krise aus (Rezension)

Lateinamerikas Linke steht am Scheideweg. In Venezuela ging im Dezember die Parlamentswahl verloren, Präsident Nicolás Maduro hat mit einer Wirtschaftskrise und starkem Druck von Außen zu kämpfen. In … weiter ›

Venezuela in einer Sackgasse: Krise und kommunitäre Lösungen

In dem durch Präsident Maduros Inaktivität erzeugten Vakuum haben Basisaktivisten angefangen, Alternativen zu schaffen

Um etwas über Venezuelas sozialistische Revolution zu erfahren, waren Berichte großer US-Zeitungen immer so nützlich wie etwa ein einzelnes Fotonegativ: Vorwiegend hell-dunkel, gut und böse, alle … weiter ›

Venezuela schafft Räte für "Kommunale Regierung"

Zusammenarbeit von Basisgruppen und staatlichen Stellen soll gestärkt werden. "Räte für Kommunale Regierung" in mehreren Regionen gebildet

Caracas. In Venezuela hat der Prozess der Gründung von sogenannten Präsidialen Räten für Kommunale Regierung (Consejo Presidencial del Gobierno Popular con las Comunas) begonnen. … weiter ›

"Es ist die Welt der Armen gegen die der Reichen"

Gespräch mit dem Sprecher der Basisorganisation "Alexis Vive – Carajo!" in Caracas, Venezuela

Robert Longa sitzt in einer der Räumlichkeiten der Stiftung "Alexis Vive – Carajo", im Block 26 des Bezirkes 23 de Enero in Caracas. Es ist schon 19 Tage her, seit die Rechte – "die Bourgeoisie", wie … weiter ›

"Die Kommunen nehmen Caracas ein"

Caracas. In Venezuela hat die erste nationale Konferenz der Kommunen am vergangenen Wochenende nach Angaben von Teilnehmern und Beobachtern das langsame Erstarken der Kommunen- … weiter ›

Die wesentliche Kraft

Venezuelas Minister für die Kommunen, Reinaldo Iturriza, über die Bedeutung der Kommunalen Räte und Vorurteile der Linken

Ich habe es vor ein paar Tagen in einer Volksversammlung in Palo Negro im Bundesstaat Aragua gesagt und ich wiederhole es hier: Trotz aller Limitationen ist die enorme Wirkung nicht zu leugnen, die … weiter ›

Venezuela: Versammlung der "Kommunarden" in Lara

Barquisimeto, Venezuela. Am vergangenen Samstag hat in Barquisimeto die erste Versammlung von Vertretern kommunaler Räte, Kommunen, Alternativmedien und sozialen Bewegungen aus dem … weiter ›

Venezuela nach Hugo Chávez

Der "Chavismus ohne Chávez" beginnt als ein Projekt, das von der zivilen Linken angeführt wird. Ob diese Tendenz von Dauer ist, hängt auch von ihrer Fähigkeit ab, repräsentative Funktionen im Staat auszufüllen

Die bolivarische Bewegung steht durch den Tod von Präsident Hugo Chávez vor einer historischen Zäsur. Nach 14 Jahren an der Regierung erweist sich ihr zentrales parlamentarisches Projekt, die … weiter ›

Es ist an der Zeit, die Revolution neu zu denken

In Venezuela werden nach dem Wahlsieg von Hugo Chávez die Effizienz der staatlichen Verwaltung sowie die weitere Entwicklung eines sozialistischen Modells diskutiert. Aram Aharonian beschreibt die Positionen

Ohne Zweifel, Hugo Chávez bestimmt die politische Agenda in Venezuela. Jedes mal wenn er über Kritik und Selbstkritik spricht, kommt dieses Thema in Mode und viele nutzen die Gelegenheit, eine … weiter ›

"Wir haben keine Angst mehr": Stimmen von der Basis

Casa Comunal im Barrio Setenta
Auszüge aus dem neuen Buch von Helge Buttkereit mit Interviews, Reportagen und Analysen zum bolivarischen Venezuela. Es erscheint in diesen Tagen

„Heute, egal wo unser Präsident ist, lehrt er uns wie aus einem Buch. Er lehrt uns, uns zu verteidigen und auch das kulturelle Rückgrat zu suchen, das einen befähigt, sich zu entwickeln und mit allen … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen