Erdölwirtschaft

38 Artikel

Erfolg für Indigene in Peru nach Blockade von Öltankern im Amazonasgebiet

Konzern wollte über entwicklungspolitische Verwendung seiner Lizenzgebühren mitreden. Indigene der Region setzen Neuverhandlung durch
Bretaña, Loreto. Eine spektakuläre Blockade von Öltankern auf dem Amazonas-Zufluss Rio Ucayali in Peru hat zu einer Einigung über einen Entwicklungsfonds für das Gebiet der indigenen Bevölkerungsgruppe der Kukama geführt. Am 9. Juni umzingelten Indigene mit ihren Kanus zwei... weiter

Venezuela: Milliardenverluste im Ölsektor durch Missmanagement und Korruption

Hochrangige Funktionäre sollen über drei Milliarden US-Dollar Staatsgelder veruntreut haben. Mehr als 20 Festnahmen. Neuer Ölminister ernannt
Caracas. Die staatliche venezolanische Ölgesellschaft PDVSA hat Berichten zufolge seit 2020 über 20 Milliarden US-Dollar an entgangenen Einnahmen angehäuft, weil sie aufgrund der Blockade Washingtons mit unzuverlässigen Zwischenhändlern Geschäfte zur Verteilung von Rohöl gemacht... weiter

Nach Lizenz für Chevron: Präsident von Venezuela fordert Aufhebung aller US-Sanktionen

Maduro bezeichnet Sanktionen als "Kolonialismus des 21. Jahrhunderts". Lizenz für Chevron sei ein Schritt in die richtige Richtung, aber unzureichend
Caracas. Venezuelas Präsident Nicolás Maduro hat die Chevron-Lizenz für die Wiederaufnahme des Ölgeschäfts als "Schritt in die richtige Richtung" begrüßt. Zugleich forderte er Washington auf, die Sanktionen vollständig aufzuheben. "Die Lizenzen, die öffentlichen und die nicht-... weiter