Fifa

7 Artikel

Staatsanwalt in Uruguay: "Viele nervöse Leute" wegen Fifa-Ermittlung

Jurist kündigt indirekt weitere Konsequenzen für Verantwortliche der Korruption im Fußball an. Funktionär Eugenio Figueredo aus der Schweiz ausgeliefert

Montevideo. Der Staatsanwalt für organisierte Kriminalität in Uruguay, Juan Gómez, hat nach der Auslieferung des uruguayischen Fußballfunktionärs und ehemaligen Mitglieds des … weiter ›

Fußballverband von Bolivien zerbricht an Fifa-Skandal

Staatsanwaltschaft veranlasst weitere Festnahmen. Vier führende Funktionäre des Dachverbandes FBF in Haft. Keine Auslieferungen an die USA

La Paz. Die Generalstaatsanwaltschaft in Bolivien hat zwei weitere Festnahmen von Fußballfunktionären angeordnet. Der Vizepräsident des Bolivianischen Fußballverbands (FBF), Jorge … weiter ›

"Politisches Interesse beim Umgang mit Blatter"

Der Schatzmeister des lateinamerikanischen Fußballverbandes Conmebol über den Fifa-Skandal, seine Rolle dabei und mögliche Hintergründe

Der Bolivianer Carlos Chávez, Schatzmeister des lateinamerikanischen Fußballverbandes Conmebol, hat den scheidenden Fifa-Chef Joseph Blatter darin bestärkt, seinen Rücktritt als Fifa-Präsident zu … weiter ›

Boliviens Präsident will gegen Wähler von Sepp Blatter vorgehen

Fifa-Skandal sorgt für anhaltende Debatten in Lateinamerika. Behörden nehmen Verbände und Funktionäre unter die Lupe. Rousseff verteidigt WM in Brasilien

La Paz. Boliviens Präsident Evo Morales hat gefordert, dass diejenigen, die den Schweizer Sportfunktionär Joseph Blatter inmitten einer der schwersten Korruptionsaffären in der … weiter ›

Fifa-Skandal trifft vor allem Lateinamerika

Sechs der acht bislang Festgenommenen aus Staaten südlich der USA. Verhaltene Reaktionen und Misstrauen von Politikern aus der Region

Bern. Der nach wie vor schwelende Korruptionsskandal beim Weltfußballverband Fifa betrifft vor allem Verbände aus lateinamerikanischen Ländern. Unter den Inhaftierten befinden sich … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen