FMLN

48 Artikel

In El Salvador hat der Wahlkampf begonnen

San Salvador. In El Salvador hat offiziell der Wahlkampf für die Präsidentschafts- und Parlamentswahl am 4. Februar 2024 und die Kommunalwahl am 4. März 2024 begonnen, bei der auch die Abgeordneten für das Zentralamerikanische Parlament gewählt werden. Sieben Parteien treten bei... weiter

Das Massaker von El Mozote in El Salvador: US-Militärberater war dabei

Aufklärung 40 Jahre danach. US-Lateinamerikaexpertin enthüllt US-Begleitung. Als "schöne Technik" bezeichnete ein US-Militär "die Terrorisierung der Zivilbevölkerung"
Das Massaker von El Mozote, bei dem salvadorianische Streitkräfte zwischen dem 10. und 12. Dezember 1981 etwa 1.000 Frauen, Kinder und Betagte bestialisch ermordeten, ist bis heute nicht vollständig aufgeklärt. Es ist eine der schlimmsten Menschenrechtsverletzungen in der Zeit des bewaffneten... weiter

Ein rechter Präsident ohne Programm in El Salvador

Der Amtsantritt des Kandidaten der Oligarchie, Nayib Bukele, stellt die Linke des Landes vor neue Herausforderungen
San Salvador. Am heutigen 1. Juni tritt der ehemalige Bürgermeister von San Salvador, Nayib Bukele, sein Amt als Präsident von El Salvador an. Bukele, der nach internen Streitigkeiten 2017 aus der linken Nationalen Befreiungsfront Farabundo Martí (Frente Farabundo Martí para la... weiter

El Salvador: Nayib Bukele gewinnt Präsidentschaft im ersten Wahlgang

Bekämpfung der Korruption Schwerpunkt Bukeles im Wahlkampf. FMLN kommt nur auf 15, Kandidat der rechten Arena-Partei auf 32 Prozent
San Salvador. Mit fast 54 Prozent der abgegebenen Stimmen El Salvador am 3. Februar seinen neuen Präsidenten gewählt. Ein zweiter Wahlgang ist somit nicht erforderlich. Der 37-jährige Nayib Bukele übernimmt am 1. Juni sein Amt. Nayib Bukele kandidierte unter der Flagge der... weiter

Präsidentschaftswahlen in El Salvador

San Salvador. Mehr als 65 Prozent der über fünf Millionen Salvadoreños haben am gestrigen Sonntag in einer ersten Runde über einen neuen Präsidenten abgestimmt. Sollte in der ersten Runde keiner der vier Kandidaten die nötige Mehrheit erhalten, kommt es am 10. März zur Stichwahl.... weiter

El Salvador wählt einen neuen Präsidenten

Am kommenden Sonntag könnte sich in dem mittelamerikanischen Land der Rechtsruck fortsetzen
San Salvador. In El Salvador könnte es bei den Präsidentschaftswahlen am 3. Februar 2019 zu einem weiteren Rechtsruck in einem Land der Region kommen. Umfragen deuten darauf hin, dass Nayib Bukele von der rechtsgerichteten Großen Allianz für nationale Einheit (Gran Alianza por la... weiter

FMLN nach Wahlen in El Salvador in der Krise

Linkspartei verliert 370.000 Stimmen und acht Sitze. Diskussionen über Ursachen. Rechtsgerichtete Arena-Partei paktiert mit kriminellen Banden
San Salvador. Ein massiver Stimmenverlust der linken Regierungspartei Nationale Befreiungsfront Farabundo Martí (FMLN) bei den Gemeinde- und Parlamentswahlen in El Salvador hat zu einer fast uneingeschränkten Dominanz der Rechten, besonders der früheren... weiter

Regierende FMLN in El Salvador kritisiert US-Botschaft

Vertretung gründet "Jugendrat" unter Leitung der rechtsgerichteten Arena-Partei. Droht dem Land ein Szenario wie in Venezuela?
San Salvador. In El Salvador ist es zu einem politischen Schlagabtausch zwischen Vertretern der Regierung und der US-amerikanischen Botschaft gekommen, nachdem die diplomatische Vertretung Nachwuchspolitiker der rechtsgerichteten Opposition in führende Positionen eigener Programme... weiter

El Salvador – Perversion des Menschenrechtsdiskurses

Was steht hinter dem Urteil der Verfassungskammer des Obersten Gerichtes zum Amnestiegesetz?
Am vergangenen 13. Juli erklärte die Verfassungskammer des Obersten Gerichts von El Salvador das Amnestiegesetz von März 1993 für verfassungswidrig. Dieses Gesetz war im März 1993 verabschiedet worden, fünf Tage nach Veröffentlichung des Berichts der UNO-Wahrheitskommission über die... weiter