Friedensdialog

92 Artikel

Verhandlungserfolg für FARC-Guerilla

Eines der seltenen Bilder vom Verhandlungstisch
Forum von UN und Universität soll Basisorganisationen Einfluss auf Friedensdialog geben. Regierung erkennt Waffenruhe weiter nicht an
Havanna. Die Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (FARC) und die Regierung des südamerikanischen Landes haben Mitte dieser Woche nach einer offiziellen Verhandlungspause von fünf... weiter

Friedensdialog nimmt sich harte Themen vor

Lösungen für historischen Landkonflikt sollen binnen zehn Tagen erarbeitet werden. Waffenruhe von Regierung und Armee nicht anerkannt
Havanna/Bogotá. Vertreter der Revolutionären Streitkräften Kolumbiens (FARC) haben sich wenige Tage nach dem Start der offiziellen Friedensgespräche mit der kubanischen Hauptstadt... weiter

Paramilitärs ermorden zehn Bauern in Kolumbien

Massaker soll Friedensverhandlungen torpedieren. Eskalation der paramilitärischen Gewalt. "Schwarzer Dezember" für Gewerkschafter von Nestlé angekündigt
Medellín. Eine paramilitärische Gruppe hat in Kolumbien zehn Arbeiter eines Landguts im Verwaltungsbezirk Santa Rosa de Osos im nördlichen Bundesstaat Antioquia ermordet. Die schwer... weiter

"Frieden, der radikale sozioökonomische Reformen beinhaltet"

Rede von Iván Márquez, Sprecher der FARC-Delegation, bei der Eröffnung der zweiten Phase des Friedensprozesses für Kolumbien am 18. Oktober 2012 in Oslo
Damen und Herren, Freundinnen und Freunde eines Friedens in Kolumbien, Landsleute, wir sind bis an diesen 60. Breitengrad gekommen, bis in diese Stadt Oslo, aus den fernen Tropen, aus dem Macondo [... weiter

Erste Runde der Friedensgespräche in Oslo beendet

Friedensaktion in Oslo
Kolumbianische Regierung und Guerilla zeigen sich für Fortführung des Dialogs in Havanna optimistisch. Soziale Bewegungen fordern Einbindung
Oslo. Die erste Verhandlungsrunde der Friedensgespräche zwischen der kolumbianischen Regierung und der Guerilla FARC-EP ist am gestrigen Montag in Oslo zu Ende gegangen. Bei der... weiter