Genmais

7 Artikel

Genehmigungen für Gensoja-Anbau in Mexiko zurückgezogen

Landwirtschaftsministerium erhebt schwere Vorwürfe gegen Monsanto: Missachtung von Vorschriften und Nichteinhaltung von Kontrollen und Risikovorsorgen

Mexiko-Stadt. In einer völlig überraschenden Entscheidung hat das mexikanische Landwirtschaftsministerium die im Juni 2012 dem US-amerikanischen Monsanto-Konzern erteilte Genehmigung … weiter ›

Noch kein endgültiges Urteil für den Anbau von Genmais in Mexiko

Die Vielfalt mexikanischer Maissorten ist durch den Anbau von Genmais bedroht
Organisationen und Bürger kritisieren Aussaat genetisch veränderter Pflanzen. Auswirkungen auf Umwelt und Wirtschaft sollen von Expertenteam geprüft werden

Mexiko-Stadt. Der US-amerikanische Agrarkonzern Monsanto hat bestätigt, dass noch kein endgültiges Urteil zu der Anbaulizenz für genmodifizierte Nutzpflanzen in Mexiko gefällt worden … weiter ›

Kolumbianische Saatgut-Aktivisten in Europa

Kolumbianische Delegation prangert im Gespräch mit amerika21.de "aggressive Saatgut-Gesetze" an. Handel mit traditionellen Samen sei illegal geworden

Berlin. Alba Portillo und Cynthia Osorio vom "Netzwerk zur Erhaltung der Samen des Lebens" (RGSV) und Antonio Alvarado von der Agrarkoordination CNA informieren derzeit in Europa … weiter ›

Monsanto und Co. haben Paraguay fest im Griff

Zulassung von weiteren genmanipulierten Maissorten erfolgt. Vertreibung von Kleinbauern nimmt immer größere Ausmaße an

Asunción. Die Regierung in Paraguay hat die Zulassung von mehreren Sorten gentechnisch verändertem Maissaatguts gebilligt. Dabei handelt es sich um Saatgut der Konzerne Monsanto, … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen