Gipfel

8 Artikel

Lateinamerikas Rechte auf G-20-Gipfel in Hamburg

Mauricio Macri, Enrique Peña Nieto, Michel Temer
Michel Temer (Brasilien) bleibt zu Hause, wo er wegen Korruption angeklagt ist. Mauricio Macri (Argentinien) und Enrique Peña Nieto (Mexiko) mit dabei

Hamburg/Brasília/Buenos Aires. Argentinien und Mexiko ja, Brasilien nein: Auf dem G-20-Gipfel im Hamburg in der kommenden Woche werden nur zwei der drei erwarteten Staatschefs aus … weiter ›

EU und Lateinamerika ringen um Konsens, NGOs bei Gegengipfel

"Gipfel der Völker" für Zusammenarbeit sozialer Bewegungen. Celac-Staaten fordern Achtung territorialer Integrität und politischer Unabhängigkeit

Brüssel. Anlässlich des Gipfeltreffens der Europäischen Union und der Gemeinschaft der lateinamerikanischen und karibischen Staaten (Celac) in Brüssel findet seit gestern und bis zum … weiter ›

Proteste begleiten EU-Celac-Gipfel, Erklärung betont Völkerrecht

Zweitägiges Treffen beginnt heute. Debatten vor allem um Handelspolitik. NGOs richten Gegenveranstaltung aus. Werden Kuba und Bolivien isoliert?

Brüssel. Mit einem diesen Mittwoch beginnenden zweitägigen Spitzentreffen in Brüssel will die EU den Wirtschaftsbeziehungen zu Lateinamerika neuen Schwung verleihen. Zu dem Gipfel … weiter ›

G-77-Gipfel startet in Bolivien

An diesem Wochenende findet im bolivianischen Santa Cruz de la Sierra die Tagung der Gruppe der 77 (G77) plus China statt. Hier wird der größte Teil der UNO-Mitgliedstaaten versammelt sein. Sie alle … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen