Guerilla

577 Artikel

Proteste nach massivem Angriff auf Studenten in Mexiko

Heftige Kritik von sozialen Organisationen und Menschenrechtsgruppen an Zwischenfall an Universität. Schlägertrupps hatten Studierende attackiert

Mexiko-Stadt. In Mexiko-Stadt sind Ende der Woche mehr als 23.000 Gymnasiasten und Studierende der Nationalen Universität Mexikos (Unam) sowie anderer Hochschulen auf die Straße … weiter ›

Spanischer Ministerpräsident Sánchez in Lateinamerika

Venezuela bei Treffen in Chile und Kolumbien auf Agenda. Unterstützung für transkontinentale Zugstrecke. Spanien will bei Friedensdialog mit ELN helfen

Santiago de Chile. Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez ist in dieser Woche zu einer Rundreise nach Lateinamerika eingetroffen und hat neben Chile auch Kolumbien, … weiter ›

Iván Duque startet Präsidentschaft in Kolumbien mit Protesten

Opposition und Friedensbewegung auf der Straße. Kritik an Militär- und Sozialpolitik des Staatschefs. Gegner der neuen Führung zeigen Präsenz

Bogotá. Die Amtseinführung des neuen kolumbianischen Präsidenten Iván Duque am Dienstag in der Hauptstadt Bogotá ist von Protesten der Opposition und der Friedensbewegung begleitet … weiter ›

Kolumbien: ELN und Regierung brechen Verhandlungen ohne Ergebnis ab

Keine Einigung auf Waffenstillstand und Beteiligung der Gesellschaft. ELN und Regierung Santos: viele Fortschritte erzielt, Abschluss fast erreicht

Havanna. Ein letzter Versuch der scheidenden Regierung von Präsident Juan Manuel Santos und der Guerilla-Bewegung Nationale Befreiungsarmee (ELN) kurz vor Amtsübernahme des … weiter ›

EZLN dementiert Kontakt mit designiertem Präsidenten López Obrador in Mexiko

Bekannter katholischer Geistlicher und Aktivist will Schreiben an Guerilla übergeben haben. EZLN-Führung weist das zurück und antwortet mit Kritik

Mexiko-Stadt. Die mexikanische Guerillaorganisation Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung (Ejército Zapatista de Liberación Nacional, EZLN) hat Berichte dementiert, nach denen … weiter ›

Erste Anhörung vor Sonderjustiz für den Frieden in Kolumbien

Erster Fall behandelte Entführungen durch Mitglieder der ehemaligen Farc-Guerilla. Staatsanwalt verhindert Erscheinen von Ex-Farc-Mann Jesús Santrich

Bogotá. In Kolumbien hat die erste Anhörung vor der Sonderjustiz für den Frieden (JEP) in Bogotá stattgefunden. Im Fall 001 sollen Delikte behandelt werden, die von Mitgliedern der … weiter ›

Kolumbien: Studie bringt staatliche Verbrechen unter der Regierung Uribe ans Licht

Omar Rojas, Mitautor des Buches "Außergerichtliche Hinrichtungen 2002-2010. Blinder Gehorsam auf fiktiven Schlachtfeldern", über seine Nachforschungen

Das vor wenigen Monaten erschienene Buch von Omar Eduardo Rojas Bolaños und Fabián Leonardo Benavides Silva ist in Zusammenarbeit mit Wirtschafts- und Geschichtswissenschaftlern, Psychologen und … weiter ›

Neues Kabinett in Mexiko bereitet sich auf Regierungszeit vor

Nominierungen rufen auch Kritik hervor. Zapatisten lehnen neue Regierung ab. Südliche Bundesstaaten könnten zu großer Sonderwirtschaftszone werden

Mexiko-Stadt. Nach dem deutlichen Wahlsieg bereitet sich das vom gewählten Präsidenten Andrés Manuel López Obrador, kurz Amlo, nominierte Kabinett auf den Amtsantritt vor. … weiter ›

Tödlicher Frieden: Sorge um politische Gewalt in Kolumbien

Seit Friedensabkommen mit Guerilla werden immer mehr Aktivisten ermordet. UNO-Gremium zeigt sich besorgt. Protest vor Botschaften von Kolumbien

Bogotá/New York. Die Prüfkommission der Vereinten Nationen in Kolumbien hat sich besorgt über die zunehmende Gewalt gegen soziale Aktivisten gezeigt. Zugleich sicherten … weiter ›

Gefährdet neuer Präsident von Kolumbien die Friedensprozesse?

Iván Duque will Friedensabkommen mit Farc ändern. Analysten befürchten Risiko für Verhandlungen mit ELN-Guerilla. Amnesty International "besorgt"

Bogotá. Nach dem Wahlsieg des rechten Kandidaten Iván Duque aus dem Lager des ehemaligen Präsidenten Álvaro Uribe werden Bedenken über den Fortgang der Friedensprozesse in Kolumbien … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen