Handelsabkommen

17 Artikel

Die Neuverhandlungen des Handelsabkommens EU - Mexiko

Freie Fahrt für europäische Unternehmen

Mexiko ist ein wichtiger Markt für europäische Unternehmen. In erster Linie allerdings als Durchgangsstation auf dem Weg in den noch viel attraktiveren US-amerikanischen Markt. Durch das … weiter ›

Ecuador kündigt bilaterale Investitionsschutzverträge

Ecuador steigt aus Handelsverträgen aus. Klagen seitens Konzernen in Höhe von zwölf Milliarden US-Dollar. Kritik vom Wirtschaftsverband und der Opposition

Quito. Die Nationalversammlung von Ecuador hat bei 20 Enthaltungen beschlossen, zwölf bestehende Investitionsschutzverträge (TBI) zu kündigen. Vorausgegangen war ein Audit dieser … weiter ›

Handelsvertrag zwischen EU und Ecuador tritt im Januar in Kraft

Abstimmungen im Europarlament und der Nationalversammlung Ecuadors. Regierung Correa: sensible Bereiche der Wirtschaft bleiben geschützt

Quito/Brüssel. Am Montag hat die Nationalversammlung von Ecuador mit einer Gegenstimme, zwei Enthaltungen und zwei ungültigen Stimmen dem Protokoll zum Handelsvertrag Ecuadors mit … weiter ›

Regierung von Ecuador verteidigt Vertrag mit EU

Präsident Correa: Abkommen mit Brüssel kein Freihandelsvertrag. Agrarprodukte besonders geschützt. Kritiker fürchten um Kleinproduzenten

Quito. Ecuadors Präsident Rafael Correa hat den Handelsvertrag Ecuadors mit der Europäischen Union gegen Kritiker verteidigt. Es sei kein Freihandelsvertrag, wie der Regierung … weiter ›

Ecuador bereit zu Handelsabkommen mit EU

Präsident Correa schließt Freihandelsabkommen aus. Jegliche Vereinbarung müsse die Souveränität des Landes respektieren

Quito. In seiner wöchentlichen Radio- und Fernsehsendung hat Ecuadors Präsident Rafael Correa am Samstag die Bedeutung einer Einigung mit der Europäischen Union (EU) über ein neues … weiter ›

Mercosur und EU verhandeln wieder

Neuer Anlauf für Handelsabkommen zwischen Mercosur und Europäischer Union. Aufhebung von Schutzzöllen und Agrasubventionen in EU gefordert

Brüssel. Experten des Regionalbündnisses "Gemeinsamer Markt des Südens" (Mersosur) und der Europäischen Union (EU) haben unlängst die Entwürfe mit 200 zu verhandelnden … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen