Iberoamerika

14 Artikel

Iberoamerika-Gipfel inmitten der Staatskrise in Mexiko

Das Morgenmagazin "Cosmo" vom Funkhaus Europa spricht mit Harald Neuber über den Iberoamerikanischen Gipfel in Mexiko, das Massaker an Studenten in Guerrero und die deutsche Mexiko-Politik

Iberoamerika-Gipfel will sich reformieren

23. Iberoamerika-Gipfel in Panama
15 Staatschefs bestätigen Teilnahme an iberoamerikanischem Treffen. Reform des Gipfels auf der Agenda

Panama-Stadt.  Insgesamt 15 Staats- und Regierungschefs aus Lateinamerika sowie Spanien, Portugal und Andorra haben ihre Teilnahme am 23. Iberoamerika-Gipfel angekündigt, der am … weiter ›

Kaum Ergebnisse beim 21. Iberoamerikagipfel

Teilnehmer des Iberoamerikagipfels
Zehn von 22 Staats- und Regierungschefs bleiben Treffen mit den ehemaligen Kolonialmächten Spanien und Portugal fern. Correa protestiert gegen Weltbank

Asunción. Am Samstag ist in Paraguays Hauptstadt Asunción der 21. Iberoamerikagipfel zu Ende gegangen. In der Abschlusserklärung versicherten die 22 Teilnehmerländer ihre … weiter ›

Iberoamerika-Gipfel zwischen Finanzkrise und Inszenierung

Lateinamerikanische Staatschef trafen sich mit dem spanischen König in San Salvador und waren schnell wieder weg.

In San Salvador konnte Spaniens Monarch Juan Carlos I. am Samtag noch einmal Hof halten, so wie sie es seine Vorgänger während der Eroberung Lateinamerikas zu tun pflegten. Traditionsgemäß lud er die … weiter ›

Aufruf: Lateinamerika schweigt nicht

Internationaler Appell zum Konflikt zwischen Spanien und Venezuela

Santiago de Chile. Die Geschehnisse auf den jüngsten Gipfeltreffen der iberoamerikanischen Staaten in Santiago de Chile belegen, dass sich die Zeiten in Lateinamerika verändert … weiter ›

Was wusste der "Herr König"?

Was wusste der "Herr König"?
Nach Eklat auf Gipfeltreffen: Chávez will Aufklärung über Rolle Spaniens bei Putschversuch 2002. Aufruf zur Einheit der Linken auf Gegengipfel

Santiago de Chile. Der Konflikt zwischen dem venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez und dem spanischen König Juan Carlos auf dem Iberoamerika-Gipfel am Wochenende wird ein Nachspiel … weiter ›

Chávez nennt Aznar einen Faschisten

Chávez nennt Aznar einen Faschisten
Der spanische König verläßt vorzeitig den 17. Iberoamerikanischen Gipfel

Santiago de Chile. Die venezolanisch-spanischen Beziehungen haben am Wochenende einen neuen Tiefpunkt erreicht, nachdem der spanische König Juan Carlos I. vorzeitig und sichtlich … weiter ›

Gipfel der Völker in Chile

Gipfel der Völker in Chile
Venezuela, Bolivien, Ecuador und Kuba werden Gegenveranstaltung zu Iberoamerika-Gipfel besuchen

Santiago de Chile. Wenn in der kommenden Woche der 17. Iberoamerikanische Gipfel in der chilenischen Hauptstadt Santiago stattfindet, treffen sich linke Gruppen und Parteien sowie … weiter ›

Moderate Töne vor Iberoamerika-Gipfel

Moderate Töne vor Iberoamerika-Gipfel
Spaniens Lateinamerika-Beauftragte: Trotz Differenzen gute Beziehungen zu Caracas

Madrid/Caracas. Gut eine Woche vor Beginn des Iberoamerikanischen Gipfels hat die Beauftragte der sozialdemokratischen Regierung Spaniens, Trinidad Jiménez, die Beziehungen mit … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen