Kino

12 Artikel

Berlinale-Rezensionen: "Chavela" und "Una mujer fantástica"

Ein Dokumentarfilm über die mexikanische Sängerin Chavela Vargas und ein Spielfilm, der als Wettbewerbsbeitrag aus Chile gezeigt wird

Die Wiederauferstehung einer Legende
"Chavela", die faszinierende Lebensgeschichte Isabela Vargas, erzählt in einem Dokumentarfilm
Gekleidet in einen langen, schwarz-rot gemusterten Poncho … weiter ›

Berlinale 2017: Nur noch großes Kino?

Bei den Berliner Filmfestspielen ist Lateinamerika zwar zahlenmäßig würdig vertreten. Über die Hälfte der Filme stammen allerdings aus Argentinien und Brasilien

Berlin. Der Reiz eines bedeutenden Filmfestivals besteht auf den ersten Blick aus den großen Momenten. Stars auf dem roten Teppich, große Gefühle auf der Leinwand, Namen von … weiter ›

Die besten Filme und Events des Cartagena Filmfestivals

Das internationale Filmfestival von Cartagena (FICCI) gilt als wichtigstes Festival Kolumbiens und als ältestes seiner Art in Lateinamerika. Besondere Aufmerksamkeit verdient das Projekt "Kino in den Barrios"

Bei der 56. Ausgabe in diesem Jahr präsentierte sich in der Küstenstadt eine selbstbewusste, motivierte und junge kolumbianische Filmszene. Nachdem 2016 zum ersten Mal der kolumbianische Film "El … weiter ›

Venezuelas Kino im Aufbruch

"El Chico que Mie
Venezuela feierte sein altes und neues Kino. Nationale Produktionen international immer erfolgreicher. "El Chico Que Miente" auf der Berlinale

Caracas. Am vergangenen Wochenende feierte das venezolanische Kino im Theater Baralt in der Stadt Maracaibo seinen 114. Geburtstag. Im Jahr 1897 waren in dem 1998 wiedereröffneten … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen