Kooperativen

13 Artikel

Staatstrauer in Bolivien nach Mord an Vize-Innenminister

Rofolfo Illanes bei Vermittlungsversuch mit Bergbaukooperativen entführt und getötet. Zwei Protestierende sterben bei Zusammenstößen mit der Polizei

La Paz. Der Konflikt zwischen der Regierung Boliviens und der Vereinigung der Bergbaukooperativen (Fencomin) ist eskaliert. Am Abend des 25. August gab der bolivianische … weiter ›

Konflikt zwischen Regierung und Bergbaukooperativen in Bolivien

Streit um Verträge zwischen Privatunternehmen und Minenarbeitern zur Ausbeutung landeseigener Bodenschätze. Kooperativen lehnen Gewerkschaften ab

La Paz/Oruro. Zwischen der bolivianischen Regierung und der Vereinigung der Bergbaukooperativen (Fencomin) ist ein heftiger Streit entbrannt. Ein Grund für die Auseinandersetzung ist … weiter ›

Der Fall Milagro Sala in Argentinien

Ihr Schicksal und die laufende Zerschlagung der Túpac Amaru stehen für die zunehmende Repression unter der Regierung von Präsident Macri

Im Dezember 2015 ist die Rechtsregierung von Mauricio Macri angetreten. Im gleichen Monat wurde in der Provinz Jujuy Gerardo Morales, Spitzenpolitiker der mit Macri verbundenen Partei UCR, zum … weiter ›

Wohnkooperativen in Uruguay

40 Jahre Erfahrung mit kollektivem Aufbau und Widerstand

Montevideo. In Uruguay gibt es 15.000 Familien, die in gemeinsam aufgebauten und selbstverwalteten Wohnprojekten leben. Die Häuser werden in Gemeinschaft errichtet, danach werden sie … weiter ›

Fisch für kommunale spekulationsfreie Märkte

Probleme der sozialistischen Transformation in Venezuela am Beispiel der Fischereikooperative La Gaviota

Dieser Artikel erscheint in der aktuellen Ausgabe der ila 355 mit dem Themenschwerpunkt "Kampf um die letzten Fische".

In Caigüire, einem der Küstenbezirke des venezolanischen Bundesstaates … weiter ›

"Rückgewinnung" von fruchtbarem Land

Seit Chávez' Amtsantritt 1999 wurden bereits 2,5 Millionen Hektar an Staatsbetriebe, Kleinbauern und Kooperativen verteilt

Tausende Hektar Großgrundbesitz hat das venezolanische Agrarinstitut INTI am vergangenen Wochenende von Sicherheitskräften besetzen lassen. Die rechte Opposition läuft dagegen Sturm. Die jetzige … weiter ›

Kooperativen stärken, Versorgung sichern

Kaffee- und Zucker-Produktionsstätten gehen in den Besitz des venezolanischen Staates über. Auch Deutsche Holding betroffen. Arbeiter fordern Mitbestimmung

Caracas. Der venezolanische Kaffee-Hersteller Café Madrid wird sich zukünftig im Mehrheitsbesitz des Staates befinden. Das Unternehmen hat einen hohen Marktanteil: laut … weiter ›

Wem gehört das Land?

Der Kampf gegen Großgrundbesitz in Venezuela geht in die nächste Runde

Caracas. Die Agrarreform sorgt mal wieder für Streit in Venezuela. Oppositionspolitiker und Unternehmensverbände werten die jüngsten Aussagen von Hugo Chávez zum Thema Land als … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen