Manipulation

10 Artikel

Zehntausende in Brasilien und weltweit fordern Freilassung von Ex-Präsident Lula da Silva

Demonstrationen erinnern am Jahrestag der Inhaftierung an Unregelmäßigkeiten im Verfahren. Dreitägiger Sternmarsch zum Gefängnis in Curitiba
Curitiba/São Paulo/Berlin et al. Mehrere zehntausend Menschen haben am Sonntag in Brasilien die Freilassung des seit einem Jahr inhaftierten Ex-Präsidenten des Landes (2003-2011),... weiter

Rechtsextremer Bolsonaro – Zögling des Militärs in Brasilien

Seit 2014 bauen brasilianische Militärs den rechten Präsidentschaftskandidaten auf. Datensätze des jüngsten WhatsApp-Skandal stammen aus Quellen der Armee.
Laut Informationen aus brasilianischen Militärkreisen arbeiten ranghohe Militärs seit Jahren an einem Plan, ihren Einfluss auf die Regierung zu sichern. Der Sieg eines rechts-nationalistischen... weiter

Brasilien: Konzernchefs drängen Angestellte zur Wahl Bolsonaros

Unternehmen sollen unerlaubt Mitarbeiter beeinflusst haben, um Stimmen für Bolsonaro zu sichern. Ökonomen veröffentlichen "Manifest für Haddad"
Brasília. In Brasilien hat die Generalsstaatsanwaltschaft (PGT) in mindestens 60 Fällen Ermittlungen gegen Unternehmen wegen Wahlbeeinflussung eingeleitet. Im Großteil der Fälle... weiter

Stichwahl zwischen linkem und rechtem Kandidat in Kolumbien erwartet

Ultrarechter führt Umfragen an. Gustavo Petro ist zweiter. Manipulationsexperte erklärt ihm den Kampf. Hinweise auf Einmischung von Cambridge Analytics
Bogotá. Einen Monat vor der Präsidentschaftswahl deuten aktuelle Umfragen in Kolumbien darauf hin, dass der Kandidat der ultrarechten Partei Centro Democrático (CD), Iván Duque, und... weiter

Weltbank soll Bericht zu Chile aus "politischer Motivation" manipuliert haben

Wirtschaftsbilanz unter scheidender Präsidentin Bachelet mutmaßlich schlechter dargestellt. Verbindungen zwischen Weltbank und Piñera-Lager
Santiago/New York. In Chile ist eine heftige Diskussion um die vermeintliche Manipulation von Berichten der Weltbank zur Einflussnahme auf den jüngsten Präsidentschaftswahlkampf... weiter

Nicht einmal der Papst bleibt vom Medienkrieg verschont

"Sünde der Desinformation": die Berichterstattung in Argentinien (und international) über ein Geschenk von Boliviens Präsident Evo Morales an Papst Franziskus
Während eines Treffens mit Vertretern von Fernsehen, Radio und katholischen Medien im März 2014 in Rom mahnte Papst Franziskus, dass die Desinformation die "schlimmste Sünde der Medien" sei. Und... weiter

Opposition in Venezuela setzt auf Klima der Angst

Meinungsforscher warnt: Trotz Programm- und Führungsschwäche könnte Opposition Wahlen gewinnen. Präsident Maduro beklagt Medienkampagne
Caracas. Der Leiter des privaten venezolanischen Umfrageinstituts Hinterlaces, Óscar Schemel, hat die Ergebnisse jüngster Befragungen erläutert, in denen die wachsende... weiter

Plan gegen Versorgungsengpässe in Venezuela vorgestellt

Lagerbestände privater Verteiler werden ermittelt und Händler kontrolliert. Spekulation und Schmuggel führen zu Versorgungsengpässen
Caracas. Verteter der venezolanischen Regierung und privater Handelsketten haben sich auf einen gemeinsamen Aktionsplan zur Verbesserung der Lebensmittelversorgung in dem... weiter