Massaker

70 Artikel

Staatliche Einsatzkräfte in Kolumbien verüben erneut Massaker

Militär und Polizei töten neun Kleinbauern und verletzen 18 weitere schwer. Proteste sozialer Bewegungen in mehreren Städten für Sicherheit und Recht auf Leben

Tumaco, Kolumbien. Ein Jahr nach der Zuerkennung des Friedensnobelpreises an den amtierenden Präsidenten Kolumbiens, Juan Manuel Santos, haben unter seinem Befehl stehende Militär- … weiter ›

Zehn Tote bei Massaker an Landlosen in Brasilien

Opfer in ihren Behausungen hingerichtet. Mutmaßlich Großgrundbesitzer und Holzmafia entsandten Auftragsmörder. Seit Jahren Landkonflikte in der Region

Taquaruçu do Norte, Brasilien. Bei einem Massaker an Kleinbauern sind im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso am vergangenen Donnerstag mindestens acht Menschen ermordet worden. … weiter ›

Sicherheitskonzept gegen Gewalt und Kriminalität in Venezuela erneuert

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro stellt das neue Sicherheitskonzept vor
Regierung reagiert auf Kritik an Sicherheitskräften. Respekt vor dem Volk und dem Leben angemahnt. Mehr Gewicht auf Bürgerbeteiligung und Prävention

Caracas. Venezuelas Präsident Nicolás Maduro hat eine neue Strategie zur "Bekämpfung der Unsicherheit" in dem südamerikanischen Land vorgestellt. Sie beinhaltet sechs Aktionslinien, … weiter ›

Nach Massaker: Weitere Tote in Gefängnissen in Brasilien

Häftlinge in Brasilien, hier ein Bild aus dem Jahr 2012
Gouverneurin von Bundesstaat Roraima: "Kann Sicherheit nicht garantieren". Justizminister kündigt Neuen Nationalen Sicherheitsplan an, De-facto-Regierung leugnet Verantwortung

Brasília. Nur vier Tage nach einem Gefängnismassaker im brasilianischen Manaus mit 56 Toten sind in Boa Vista im Bundesstaat Roraima erneut 33 Gefängnisinsassen getötet worden. Maira … weiter ›

Militärs wegen Massakers 1985 in Peru verurteilt

Sondergericht verhängt hohe Haftstrafen gegen Kommandanten und Soldaten wegen Verbrechen gegen die Menschheit. Angehörige zeigen sich "ein wenig erleichtert"

Lima. Nach einem elf Jahre dauernden Verfahren hat das Nationale Strafgericht Perus Militärkommandanten und Soldaten für das Blutbad in Accomarca im Jahr 1985 schuldig gesprochen. … weiter ›

Oberster Polizist von Mexiko muss gehen

Entlassung nach Bericht über Hinrichtungen bei Polizeieinsatz gegen "Kartell Jalisco Neue Generation". Vorgehen der Bundespolizei gegen Lehrerproteste ebenfalls in der Kritik

Mexiko-Stadt. Der Chef der mexikanischen Bundespolizei ist am Montag überraschend seines Amtes enthoben worden. Enrique Galindo sei auf Anweisung des Präsidenten Enrique Peña Nieto … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen