Medien

28 Artikel

Medienkrieg gegen progressive Regierungen

Kann es Demokratie geben, wenn die Kommunikationsmedien einer antidemokratischen Minderheit gehören?

I. Medienmonopole
Sie bilden die Kapitalkonzentration ab
Die zeitgenössischen Kriege werden zwischen imperialen Mächten um die Eroberung von Kolonien und Märkten sowie zwischen … weiter ›

Gibt es Hunger und Plünderungen in Venezuela?

Eine Kritik der Nichtinformation von Regierung und Opposition im unkonventionellen Krieg und interne Sichtweise der "Plünderung von Cumaná"

Zunächst gilt es das Szenarium zu erkennen, in dem wir uns bewegen: es geht um einen nicht konventionellen Krieg, eine chavistische Führung, die in ihrer Mehrheit von den popularen Strömungen … weiter ›

Medien und Demokratie

Ein Kommentar des Aktivisten und Medienbeobachters Franklin Frederick über die voreingenommene Berichterstattung einer Schweizer Zeitung zu Venezuela

"Manufacturing Consent", die klassische Studie von Edward S. Herman und Noam Chomsky  über die US-amerikanischen Medien, liefert auch wichtige Instrumente für die Analyse der Mainstreammedien … weiter ›

Entsetzen in Mexiko über Mord an Fotoreporter

Permanent geraten Journalisten ins Fadenkreuz von Politik und Verbrechen. Am Wochenende gab es mehrere Morde quasi mit Vorankündigung

Mexiko-Stadt. In mehreren mexikanischen Städten sind Journalisten und Aktivisten von Menschenrechtsorganisationen und sozialen Bewegungen auf die Straßen gegangen, um ihr Entsetzen … weiter ›

Opposition in Venezuela setzt auf Klima der Angst

Meinungsforscher warnt: Trotz Programm- und Führungsschwäche könnte Opposition Wahlen gewinnen. Präsident Maduro beklagt Medienkampagne

Caracas. Der Leiter des privaten venezolanischen Umfrageinstituts Hinterlaces, Óscar Schemel, hat die Ergebnisse jüngster Befragungen erläutert, in denen die wachsende … weiter ›

Parlamentspräsident von Venezuela will spanische Zeitung "ABC" verklagen

Rechtsgerichtetes Blatt hatte Cabello des Drogenhandels bezichtigt. Ungeprüfte Behauptungen. Eindruck einer politischen Kampagne gegen die Regierung

Caracas. Der Präsident der Nationalversammlung in Venezuela, Diosdado Cabello, hat rechtliche Schritte gegen die rechtskonservative spanische Tageszeitung "ABC" angekündigt. Das … weiter ›

Dilma Rousseff: "Terroristischer Akt gegen den Wahlprozess"

Rechtsliberale Zeitschrift Veja erhebt Korruptionsvorwürfe gegen Präsidentin Dilma Rousseff. Präsidentin kündigt juristische Schritte an

Brasília. Wenige Stunden vor dem zweiten Wahlgang der brasilianischen Präsidentschaftswahl hat sich das innenpolitische Klima in Brasilien weiter polarisiert. Die Wochenzeitschrift … weiter ›

Kleine Proteste auf großer Leinwand

Was ist in den letzten Wochen in Venezuela jenseits der großen Schlagzeilen geschehen?

Venezuela hat in den vergangenen Wochen Schlagzeilen gemacht. Es war rund um den Globus Thema in sozialen Netzwerken, und eine ganze Reihe von Berühmtheiten und Stars aus Kunst, Film, Sport und … weiter ›

Venezuela kritisiert "Manipulationskampagne"

Regierung entzieht CNN-Journalisten Akkreditierung. Zahl der Toten weiter gestiegen. Militärbatallion in Grenzstaat Táchira entsandt

Caracas. Der Präsident Venezuelas hat die Anschuldigungen, seine Regierung unterdrücke die Meinungsfreiheit und verletze Menschenrechte, vehement zurückgewiesen. Seine Regierung sehe … weiter ›

Die Niederlagen der Medienmonopole in Lateinamerika

Der brasilianische Kolumnist Altamiro Borges zu neuen Pressegesetzen und Medienkonzernen

Die jüngsten Gesetzesänderungen in Argentinien, Ecuador und Uruguay folgen auf die Veränderungen in Venezuela – das erste Land der Region, das sich diesem strategischen Thema annahm – sowie in … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen