Modellstädte

14 Artikel

Honduras als Experimentierfeld neoliberaler Utopien

Ökonomisch prosperierende und sichere, kurz: perfekte Städte sollen entstehen – die Charter Cities

Versagende Staaten könnten bald ungeahnte Anlagemöglichkeiten bieten. Das jedenfalls erwarten die Visionäre der sogenannten Charter Cities: In speziellen Zonen sollen Unternehmen den Platz von … weiter ›

Korruption überschattet "Charter City" in Honduras

Sonderwirtschaftszone an der Südküste geplant. Korruption auch bei südkoreanischem Stahlriesen Posco, der eine Machbarkeitsstudie erstellte

Tegucigalpa. Inmitten schwerer Korruptionsvorwürfe gegen die jetzige und gegen frühere Regierungen in Honduras versucht der Präsident des mittelamerikanischen Landes, Juan Orlando … weiter ›

Folgeprojekt der Modellstädte in Honduras geplant

Studien für erste Arbeits- und wirtschaftliche Entwicklungszone beginnen. Erneut Verfassungsklagen gegen Projekt beim obersten Gerichtshof eingereicht

Tegucigalpa. Die Pläne für die umstrittenen Arbeits- und wirtschaftlichen Entwicklungszonen (ZEDE) in Honduras werden konkreter. Laut Aussage von Regierungsvertretern soll die erste … weiter ›

Proteste gegen "Ausverkauf von Honduras"

Kongress verabschiedet Bergbaugesetz und Nachfolgeprojekt sogenannter Modellstädte. Massive Zunahme der Landkonflikte in Honduras befürchtet

Tegucigalpa. Indigene und soziale Organisationen haben vor dem honduranischen Kongress gegen das neue Bergbaugesetz sowie gegen das Projekt der Sonderentwicklungsregimes protestiert. … weiter ›

Modellstädte in Honduras verfassungswidrig

Oberster Gerichtshof stimmt Verfassungsklagen zu. Regierungsvertreter erklären das Projekt für beendet

Tegucigalpa. Das umstrittene Projekt der Modellstädte wird in Honduras vorerst nicht realisiert. Grund dafür ist die Entscheidung des Obersten Gerichtshofes, der Mitte Oktober die … weiter ›

Sonderwirtschaftszonen in Honduras vor dem Aus?

Proteste gegen die geplanten Modellstädte
Verfassungsklagen kommen vor das Plenum des obersten Gerichtshofes. Investoren stoppen vorläufig Gelder

Tegucigalpa. Mit einer Stimmenaufteilung von vier zu eins hat die Verfassungskammer des Obersten Gerichtshofes in Honduras Anfang Oktober die Verfassungswidrigkeit der geplanten … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen