Nestlé

11 Artikel

Wasser: Die Warnung aus Südafrika

In Brasília findet derzeit das Weltwasserforum statt. Laut dem World Resources Institute werden im Jahr 2025 rund 3,5 Milliarden Menschen unter Wasserknappheit leiden

"Während der militärischen Belagerung einer Stadt rief ein Wasserträger: "Ein Eimer Wasser für sechs Sous!" Eine Bombe explodiert und zerschlägt einen der Eimer. "Ein Eimer Wasser für zwölf Sous!", … weiter ›

Multiwatch ist aktiv, "damit Multis die Menschrechte respektieren"

Seit zehn Jahren schaut die Schweizer Menschenrechtsorganisation Multiwatch den globalen Großkonzernen auf die Finger

Radio Bern Rabe: Glencore ist ein Symbol geworden. Der multinationale Rohstoffkonzern ist das Symbol für die Arroganz des großen Kapitals. In Afrika oder in Lateinamerika werden Rohstoffe … weiter ›

Nestlé, die Streitkräfte und Kolumbien

Der Schweizer Lebensmittel-Multi Nestlé spionierte NGO´s nicht nur aus, sondern entwickelte mit Unterstützung ehemaliger Militärs regelrechte Kampagnen, um seine Kritiker zu isolieren

 
Freiheit ist das Recht, den Leuten zu sagen, was sie nicht hören wollen. (George Orwell)
Nicht alles, mit dem man konfrontiert ist, kann man verändern. Aber man kann nichts verändern, … weiter ›

Nestlé-Arbeiter in Kolumbien ermordet

Bugalagrande, Kolumbien. Am Samstag ist der Nestlé-Arbeiter und Gewerkschafter Oscar López Triviño in Bugalagrande erschossen worden. Vorausgegangen waren Morddrohungen, die zwei … weiter ›

Protest gegen Nestlé in der Schweiz

Protestaktion gegen Nestlé
Demonstranten klären im Weihnachtsgeschäft über mutmaßliche Kontakte zu Paramilitärs auf. Konzern verweigert Dialog mit Betroffenen

Zürich/Bogotá. Die Solidaritätskoordination Schweiz-Lateinamerika, ein Zusammenschluss von Basisgruppen, hat am Samstag während des Weihnachtsverkaufs gegen die Politik des Schweizer … weiter ›

Nestlé verlangt gerechte Entschädigung

Das Unternehmen befürchtet in Venezuela verstaatlich zu werden

Caracas, Vevey. Nestlé, der weltgrößte Lebensmittelkonzern, besteht auf einer "gerechten" Entschädigung, falls das Unternehmen in Venezuela verstaatlicht werden sollte. Das sagte der … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen