NGO

19 Artikel

Kontroverse um Auflösung von NGO in Ecuador

Behörde wirft Fundamedios Verstoß gegen Statuten vor. Diese sieht Einschränkung der Meinungsfreiheit. Verbindung zu deutschen Stiftungen, Geld aus den USA

Quito. Das Nationale Kommunikationssekretariat Ecuadors (Secom) hat ein Verfahren zur Auflösung der Stiftung Fundamedios eingeleitet. Die Nichtregierungsorganisation (NGO) widmet … weiter ›

Nestlé, die Streitkräfte und Kolumbien

Der Schweizer Lebensmittel-Multi Nestlé spionierte NGO´s nicht nur aus, sondern entwickelte mit Unterstützung ehemaliger Militärs regelrechte Kampagnen, um seine Kritiker zu isolieren

 
Freiheit ist das Recht, den Leuten zu sagen, was sie nicht hören wollen. (George Orwell)
Nicht alles, mit dem man konfrontiert ist, kann man verändern. Aber man kann nichts verändern, … weiter ›

USAID und NGOs: Die leise Einmischung in Lateinamerika

Die Ausweisung der dänischen NGO IBIS aus Bolivien wirft neue Fragen über die Rolle von privaten Organisationen in Lateinamerika und der Karibik auf

Die kürzlich erfolgte Ausweisung der dänischen Nichtregierungsorganisation (NGO) IBIS aus Bolivien wirft neue Fragen über die Rolle der NGOs in Lateinamerika und der Karibik auf, insbesondere in … weiter ›

US-finanziertes Medienprojekt in Ecuador geplant

Stiftung "Mil Hojas" will Nachrichtenagentur mit Internetpräsenz aufbauen. Finanzierungsantrag in Washington gestellt

Quito. Oppositionelle Kreise in Ecuador sollen den Aufbau eines Medienprojekts planen, das von der außenpolitischen US-Stiftung National Endowment for Democracy (NED) gesponsert … weiter ›

Boliviens NGOs sollen sich an Gesetze halten

Rund 80 Prozent der NGO brauchen neue Genehmigungen. Opposition sieht darin Vorwand zur Ausschaltung von Kritikern

La Paz. Nur 50 von etwa 2000 in Bolivien aktiven internationalen Nichtregierungsorganisationen (NGO) haben ihre Statuten an neue gesetzliche  Regeln für eine vorgeschriebene … weiter ›

SPD überstimmt SPD im Freihandelsstreit

Bundesrat bestätigt EU-Abkommen mit Peru und Kolumbien. Sozialdemokratisch regierte Länder stützen Regierungsposition

Berlin. Menschenrechtsorganisationen und entwicklungspolitische Gruppen haben mit Enttäuschung auf die Annahme des EU-Freihandelsabkommens mit Kolumbien und Peru durch den Bundesrat … weiter ›

Venezuelas Botschafter für Debatte über NGOs

Neuer Leiter der Mission in Berlin lehnt Restriktionen gegenüber ausländischen Organisationen ab: "Unterschied zwischen NGOs und Basisbewegungen"

Berlin. Venezuelas neuer Botschafter in Deutschland, Rodrigo Cháves, hat sich gegen Restriktionen im Umgang mit ausländischen Organisationen ausgesprochen, die versuchen, auf die … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen