Otto Pérez Molina

17 Artikel

Präsident von Guatemala legt Amt nach Haftbefehl nieder

Konservativer Staatschef Pérez Molina offenbar in Netzwerk der Korruption verstrickt. Wochenlange Proteste gegen Regierung. Justiz reagiert

Guatemala-Stadt. In einer Korruptionsaffäre und inmitten heftiger Proteste in Guatemala ist Staatschef Otto Pérez Molina (64) in der Nacht auf Donnerstag zurückgetreten. Pérez habe … weiter ›

Krise in Guatemala verschärft sich

Indigene kamen mit roten Nelken zur Demonstration am 30. Mai und  überreichten s
Neue Widerstandsbündnisse halten Proteste aufrecht. Forderung nach Rücktritt des Präsidenten und einer Verfassungsgebenden Versammlung

Guatemala-Stadt. Seit der ersten großen Mobilisierung breiter Bevölkerungskreise gegen Korruption und für den Rücktritt des Präsidenten Otto Pérez Molina am 25. April treffen sich … weiter ›

Staatskrise in Guatemala

Guatemala-Stadt. Die Demonstrationen in Guatemala reißen nicht ab. Auch am gestrigen Mittwoch gingen tausende Indigene und Bauern auf die Straße und forderten den Rücktritt von … weiter ›

Demonstrationen in Guatemala dauern an

Große Beteiligung an vielfäligten, spontanen Protesten. Organisierung über die sozialen Netzwerke. Ständige Bürgerversammlungen angekündigt

Guatemala-Stadt. Die Protestaktionen in Guatemala mit der Forderung nach Rücktritt von Präsident Otto Pérez Molina und Vizepräsidentin Roxana Baldetti gehen weiter. Auslöser ist ein … weiter ›

Demonstranten in Guatemala: Präsident soll zurücktreten

Korruptionsskandal auf höchster Regierungsebene. Privatsekretär der Vizepräsidentin soll kriminelles Netz angeführt haben. Millionen unterschlagen

Guatemala-Stadt. Um die 30.000 Personen haben am Samstag auf dem Hauptplatz der guatemaltekischen Hauptstadt demonstriert und den Rücktritt von Präsident Otto Pérez Molina und der … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen