Parlamentswahlen

88 Artikel

Venezuelas Linke geht getrennt zu den Wahlurnen

Strömung der Regierungspartei stellt eigene Listen für kommende Parlamentswahl auf. Kritik an Fehlentwicklungen und Korruption. Regierung hält sich bedeckt

Caracas. In Venezuelas sozialistischer Regierungspartei bahnt sich die erste Spaltung seit der Gründung im Jahr 2008 an. Vertreter der Parteiströmung Marea Socialista (Sozialistische … weiter ›

Haiti soll endlich wieder wählen dürfen

Präsident Martelly verabschiedet Dekrete für Parlaments- und Präsidentenwahl. 105 Parteien treten an. Wie schneidet Partei von Ex-Präsident Aristide ab?

Port-au-Prince. In Haiti wollen nach Angaben des lateinamerikanischen Fernsehsenders Telesur 105 Parteien zu den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen antreten. 87 weitere Bewerber … weiter ›

Chiles Kongress ersetzt Pinochets Wahlsystem

Ab 2017 gilt das System der Verhältniswahl. Anzahl der Repräsentanten wird erhöht. Zugang für unabhängige Kandidaten und kleine Parteien vereinfacht

Valparaíso/Santiago. Das chilenische Parlament hat mit großer Mehrheit der Gesetzesvorlage des Senats zum neuen Wahlsystem zugestimmt. Damit wird das bisher angewandte binominale … weiter ›

Wahlkampf in Uruguay beendet

Präsidentschafts- und Parlamentswahlen finden am 26. Oktober statt. Umfragen sehen Tabaré Vázquez von der regierenden Frente Amplio vorn

Montevideo. In Uruguay werden am kommenden Sonntag im ganzen Land die Wahllokale geöffnet, um den Nachfolger von José Mujica im Präsidentenamt sowie 30 Senatoren und 99 Abgeordnete … weiter ›

Evo Morales mit 61 Prozent wiedergewählt – Dritte Amtszeit bis 2020

Zweidrittelmehrheit im Parlament für regierende MAS noch unsicher. Im Senat bleibt diese bestehen. Oppositionskandidat Doria Medina erhält 24 Prozent

La Paz. Boliviens Präsident Evo Morales und sein Vize Álvaro García Linera sind bei den allgemeinen Nationalwahlen am Sonntag in ihren Ämtern bestätigt worden. Die Regierungspartei … weiter ›

Rechtsruck im Parlament von Brasilien

Brasília. Nach den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in Brasilien am vergangenen Sonntag zeigt eine Erhebung des Gewerkschaftsverbandes DIAP, dass im zukünftigen Parlament … weiter ›

"Die größte revolutionäre Anstrengung ist die regionale Integration"

Gespräch mit Luis Rosadilla, Senator der Frente Amplio und ehemaliger Verteidigungsminister Uruguays, über die Wahlen, die Demokratisierung des Militärs und regionale Integration

Der 60-jährige Luis Rosadilla schloss sich als Jugendlicher in den 60er Jahren der Bewegung der Nationalen Befreiung - Tupamaros an. Unter der Diktatur war er neun Jahre im Gefängnis. Nach seiner … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen