politische Krise

19 Artikel

Korruptionsskandale und politische Krise in Ecuador: Für Präsident Lasso wird es eng

Parlamentarische Untersuchungskommission empfiehlt Amtsenthebungsverfahren. Präsident soll Kenntnis von Korruptionsfällen in Staatskonzernen gehabt haben
Quito. Die liberal-konservative Regierung Ecuadors verliert zunehmend an Rückhalt. Bereits die Ergebnisse der Regional- und Kommunalwahlen sowie einer gleichzeitig abgehaltenen Volksabstimmung, hatten die mangelnde Unterstützung der Bevölkerung deutlich gemacht.... weiter

Peru: Präsidentin Boluarte sucht Unterstützung bei Rechtsparteien

Treffen mit der ehemaligen Rivalin Keiko Fujimori steht für eine Wende. Perú Libre weist Dialog mit "Verantwortlichen für außergerichtliche Hinrichtungen" zurück. Neue Demonstrationen und Protestaufrufe
Lima. Die peruanische Präsidentin Dina Boluarte hat sich am Mittwoch mit der Rechtspolitikerin Keiko Fujimori getroffen, um "die politische und soziale Krise des Landes anzugehen". Das Gespräch war Teil eines Dialogprozesses, zu dem Boluarte Vertreter:innen von Parteien des Landes... weiter

Peru: Proteste halten an, Indigene Verbände fordern Rücktritt von Dina Boluarte

Menschenrechtskommission besucht Castillo im Gefängnis sowie soziale Organisationen. Ungewissheit über Unterstützung für Opfer staatlicher Repression
Lima. Eine Delegation der Interamerikanischen Menschenrechtskommission (CIDH) hat sich unter Ausschluss der Öffentlichkeit mit dem abgesetzten peruanischen Präsidenten Pedro Castillo getroffen. Nach Angaben des peruanischen Ombudsbüros (Defensoria del Pueblo) diente der Besuch der... weiter

Neue Regierung von Peru wird international zu Dialog mit der Bevölkerung aufgefordert

Trotz harter Repression rufen soziale Bewegungen weiter zu Protesten auf. CIDH bedauert fehlende Erklärung des peruanischen Staats zum Tod von Demonstranten
Lima. In Peru setzen staatliche Sicherheitskräfte unvermindert Gewalt gegen die anhaltenden Proteste ein. Diese entzündeten sich nach der Absetzung und Festnahme des 2021 gewählten Präsidenten Pedro Castillo. UNO-Generalsekretär António Guterres rief die neue Regierung des Landes... weiter

Krise in Haiti: Opposition lehnt "undemokratischen" Verfassungsprozess ab

Aufruf zu Protesten gegen Präsidenten und geplantes Verfassungsreferendum in Haiti. USA erlauben verlängerten Aufenthalt haitianischer Migranten
Port-au-Prince. Mehrere Organisationen der Opposition in Haiti rufen die Bevölkerung weiter dazu auf, gegen das für den 27. Juni geplante Verfassungsreferendum des Präsidenten Jovenel Moïse zu protestieren. Bereits letzte Woche marschierten Hunderte von Bürgern gegen die... weiter

Krise in Peru: "Der Wandel muss von unten kommen"

Interview mit Linkspolitikerin und Aktivistin Indira Huilca über die kommende Präsidentschaftswahl, die Schwäche der Linken und Strategien aus der politischen Krise
Am 11. April wählt Peru eine:n neue:n Präsident:in und einen neuen Kongress. Nach Jahren der politischen Krise und einem katastrophalen Pandemie-Jahr, das in dem Andenstaat viele Menschenleben gekostet und Millionen in die Armut gestürzt hat, haben die meisten Menschen den Glauben in das politische... weiter

Staatskrise in Haiti: Proteste gegen umstrittenen Präsidenten dauern an

Opposition sieht Proteste gegen Präsident Moïse als Erfolg. Nachbarstaat Dominikanische Republik beschließt Bau eines umstrittenen Grenzzauns
Port-au-Prince. Die Proteste gegen den umstrittenen haitianischen Präsidenten Jovenel Moïse sind in die vierte Woche gegangen – so lange sieht die politische und gesellschaftliche Opposition sein Mandat bereits als für beendet an. Am 7. Februar hätte das Staatsoberhaupt aus ihrer... weiter

Peru: Zweiter Präsident in nur einer Woche eingeschworen

Francisco Sagasti wird Kopf einer neuen Mitte-Links-Übergangsregierung. UN-Mission soll Menschenrechtsverletzungen prüfen
Lima. Am Dienstag hat der Liberale Francisco Sagasti Hochhausler das Amt des Präsidenten von Peru angetreten. Tags zuvor hatte der peruanische Kongress dem Vorschlag für eine neue Übergangsregierung zugestimmt. Als Mitglied der Lila Partei – der einzigen Partei, die den Ex-... weiter

Polit-Krise in Peru: Kongress leitet Amtsenthebungsverfahren gegen Präsidenten ein

Tonaufnahmen veröffentlicht, die Vizcarra möglicherweise Verstrickung in Betrugsfall nachweisen. Präsident muss sich Befragung stellen
Lima. Das peruanische Parlament hat für die Einleitung eines Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Martín Vizcarra wegen "moralischer Amtsunfähigkeit" gestimmt. Das Staatsoberhaupt muss sich nun einer Anhörung vor der legislativen Kammer im Zuge des Betrugsskandals "Richard Swing... weiter