PRI

19 Artikel

In Mexiko kann die Linke gewinnen

Die größte Chance des progressiven Kandidaten López Obrador ist die Spaltung der beiden rechten Parteien. Sein größter Gegner ist der Betrug

Mexiko-Stadt. Die Linke in Mexiko erreicht schon zum achten Mal das Ende eines Wahlkampfes, dieses  Mal mit der Aussicht auf einen Sieg am 1. Juli dieses Jahres. Sieben Mal … weiter ›

Regierungspartei PRI verliert bei Regionalwahlen in Mexiko

PRI halbiert nahezu ihre Stimmanteile in allen Bundesstaaten. Linksbündnis erreicht zweistellige Ergebnisse. Wahlbetrug in zwei Bundesstaaten angeprangert

Mexiko-Stadt. Die Partei des mexikanischen Präsidenten Enrique Peña Nieto hat bei wegweisenden Wahlen in vier Bundesstaaten herbe Verluste einstecken müssen. In México und Coahuila … weiter ›

Die Zärtlichkeit des Volkes

Die Amtseinführung von Enrique Peña Nieto in Mexiko wird zum Fanal

Folgender Artikel stammt aus der an diesem Wochenende erscheinenden Ausgabe 463 der Lateinamerika Nachrichten.
Am 1. Dezember 2012 wurde Enrique Peña Nieto (EPN) als Präsident Mexikos … weiter ›

Das "perfekte" Mexiko

Das mexikanische Wahltribunal (TEPJF) hat bereits einen Tag vor Ablauf der Frist bekannt gegeben, dass das Wahlergebnis der Präsidentschaftswahlen vom 1. Juli anerkannt wird

In der letzten Woche vor der Entscheidung des Wahltribunals waren die Hoffnungen auf eine Annulierung der Wahlen bereits nahezu verschwunden. Die sozialdemokratische Movimiento Progresista (Koalition … weiter ›

AMLO: "PRI hat fünf Millionen Stimmen gekauft"

Vorwürfe der Wahlmanipulation reißen nicht ab. Zehntausende Menschen protestieren im ganzen Land gegen Peña Nieto

Mexiko-Stadt. Die rechtskonservative Partei der Nationalen Aktion (PAN) wird das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen in Mexiko nicht zusammen mit der Linken anfechten. Man erkenne … weiter ›

Mexiko hofft auf demokratische Wahlen

Heute werden in Mexiko der Präsident, 500 Parlamentarier, 128 Senatoren, sechs Gouverneure und der Chef des Bundesdistrikts bestimmt

Mexiko-Stadt. Wenige Tage vor dem heutigen Super-Wahlsonntag in Mexiko haben sich die Bedenken vor einem neuerlichen Wahlbetrug gemehrt. Die linksliberale … weiter ›

Skandal um Medienmanipulation in Mexiko

PRI-Kandidat Peña Nieto soll Millionen für positive Berichterstattung bezahlt haben. Größter TV-Sender des Landes involviert

Mexiko-Stadt. Der Präsidentschaftskandidat der mexikanischen Partei der Institutionellen Revolution (PRI), Enrique Peña Nieto, sieht sich schweren Vorwürfen ausgesetzt. Am … weiter ›

Wahlkampf in Mexiko im vollen Gange

López Obrador vor dem Portrait von Benito Juárez
PRI-Kandidat Peña Nieto führt in offiziellen Umfragen. Konflikte zwischen PRI und PAN. Linkskandidat López Obrador sieht sich als "moralische Autorität"

Mexiko-Stadt. Rund drei Wochen nach dem Beginn der Kampagnen für die kommenden Präsidentschaftswahlen am 1. Juli in Mexiko haben die vier Kandidaten ihre erste Wahlwerbespots im … weiter ›

Ortstermin beim Wahlkampf im Süden Mexikos

Enrique Peña Nieto feiert mit Schlägern
Die Ex-Staatspartei PRI liegt in den Umfragen vorne. Wenn da nur nicht das Volk und die Medien wären

Mexiko-Stadt. Am 11. April war Enrique Peña Nieto, Politiker der ehemaligen mexikanischen Staatspartei PRI, im südlichen Bundesstaat Oaxaca auf Wahlkampftour. Oaxaca, 80 Jahre lang … weiter ›

Eine Woche offizieller Wahlkampf in Mexiko

Fahne Mexikos am zentralen Zócalo-Platz von Mexiko-Stadt
PRI-Kandidat Peña Nieto liegt in Umfragen weiter vorne. López Obrador bemängelt fehlende Chancengleichheit für die Parteien

Mexiko-Stadt. Seit rund einer Woche befinden sich die Präsidentschaftsanwärter in Mexiko offiziell im Wahlkampf. Am kommenden 1. Juli wählen die Stimmberechtigten neben dem … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen