Propaganda

15 Artikel

Workshop der "taz" mit Journalisten aus Kuba zeigt Wirkung

Programm fand diesen Sommer zum dritten Mal in Jahresfolge statt. 60.000 Euro vom Auswärtigen Amt. Bundesregierung will Einfluss auf Kubas Medien nehmen

Berlin/Havanna. Wiederholt hat in den vergangenen Jahren ein Kuba-Medienworkshop der Berliner "tageszeitung" (taz) für Debatten gesorgt. Die Einladung junger Journalisten aus … weiter ›

Wie London 1982 Psychokrieg gegen Argentinien führte

Geheimunterlagen über Krieg um die Inselgruppe der Malwinen 1982 freigegeben. Großbritannien versuchte "Falkland-Inseln" mit allen Mitteln zu halten

London/Buenos Aires/Darwin. Kürzlich freigegebene Geheimdokumente aus britischen Regierungsarchiven haben ein bisher nicht bekanntes Niveau psychologischer Kriegsführung im Krieg um … weiter ›

US-Medienberichte über kubanische Truppen in Syrien

Fox News behauptet, kubanische Soldaten kämpften an der Seite der Regierungstruppen im syrischen Krieg. Scharfes Dementi aus Havanna. US-Regierung: "Keine Beweise"

Wie der rechtskonservative US-amerikanische Fernsehsender Fox News unter Berufung auf Experten des Instituts für Kuba und kubanisch-amerikanische Beziehungen der Universität Miami berichtet, sollen … weiter ›

Der 11. September in Chile - CIA-Verschwörung gegen Salvador Allende

"Der fehlende Part": RT Deutsch-Interview mit Amerika21-Redakteur Harald Neuber

Dank einer offiziellen Untersuchung ist heute unzweifelhaft belegt, dass die US-amerikanische CIA eine tragende Rolle beim Putsch gegen den früheren Präsidenten Chiles, Salvador Allende, spielte. Am … weiter ›

Nicht einmal der Papst bleibt vom Medienkrieg verschont

"Sünde der Desinformation": die Berichterstattung in Argentinien (und international) über ein Geschenk von Boliviens Präsident Evo Morales an Papst Franziskus

Während eines Treffens mit Vertretern von Fernsehen, Radio und katholischen Medien im März 2014 in Rom mahnte Papst Franziskus, dass die Desinformation die "schlimmste Sünde der Medien" sei. Und … weiter ›

Parlamentspräsident von Venezuela erneut Vorwürfen ausgesetzt

Medienberichte über US-Ermittlungen gegen Cabello und weitere Regierungsfunktionäre wegen Drogenhandels. Präsident Maduro kündigt "Gegenkampagne" an

New York/Caracas. Venezuelas Präsident Nicolás Maduro hat eine neue Kampagne nationaler und internationaler Medien gegen sein Land beklagt. Anlass dafür sind Medienberichte, die den … weiter ›

Fidel Castro – "Das letzte Relikt des Kalten Krieges"

Mit der Darstellung Kubas als anachronistisches System soll der "real existierende" Kapitalismus als alternativlos dargestellt werden

Der Student der Kommunikationswissenschaft, Kerem Schamberger, untersuchte im Rahmen seiner Bachelorarbeit am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (IfKW) der Ludwig- … weiter ›

El-Mercurio-Besitzer in Chile fliegt aus Journalistenverband

Agustín Edwards aktiv an Putsch-Vorbereitungen gegen Salvador Allende 1973 beteiligt. Menschenrechtsverletzungen unter der Diktatur gerechtfertigt

Santiago. Der Inhaber der rechtskonservativen Zeitung El Mercurio, Agustín Edwards, ist wegen seiner Verwicklung in den Militärputsch im Jahre 1973 aus dem chilenischen … weiter ›

Parlamentspräsident von Venezuela will spanische Zeitung "ABC" verklagen

Rechtsgerichtetes Blatt hatte Cabello des Drogenhandels bezichtigt. Ungeprüfte Behauptungen. Eindruck einer politischen Kampagne gegen die Regierung

Caracas. Der Präsident der Nationalversammlung in Venezuela, Diosdado Cabello, hat rechtliche Schritte gegen die rechtskonservative spanische Tageszeitung "ABC" angekündigt. Das … weiter ›

Falsche Berichterstattung über Venezuelas Wirtschaft

Wenn man einen perfekten Eindruck davon bekommen will, wie sehr Medien einer offiziellen Linie folgen, genügt ein Blick auf die Prognosen über den Niedergang der venezolanischen Wirtschaft

Ein Großteil der Medien wird häufig in Anspruch genommen, wenn die US-Regierung wieder einmal eine ernsthafte politische Public-Relation-Kampagne im außenpolitischen Bereich startet. Aber fast … weiter ›

Massaker bei Spiegel-Online

Gestern veröffentlichte Spiegel-Online in seiner Video-Sektion einen Film vom kolumbianischen Militär.

Zu sehen ist eine Flusslandschaft in der Dämmerung. Ein kleines Motorboot mit fünf Personen fährt in das Bild. Plötzlich peitschen von allen Seiten Schüsse auf das Gefährt. Die Insassen versuchen … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen