Steinkohle

18 Artikel

Zwischen Landraub und Post-Konflikt: Steinkohleförderung in Kolumbien

Für die Menschen in der Guajira im Norden Kolumbiens gibt es keinen Frieden. Denn hier liegt El Cerrejon, einer der größten Steinkohle-Tagebaue der Welt

Noch in diesem Jahr werden in Deutschland die letzten Steinkohle-Zechen dicht gemacht. Doch noch immer ist die Nachfrage für die Stromgewinnung hierzulande groß. Importiert wird der Rohstoff meist … weiter ›

Stellungnahme zum Mord an Aldemar Parra García in Kolumbien

Mehr als 90 Organisationen aus aller Welt prangern den Mord an einem Anführer der Gemeinde El Hatillo an, die sich wegen einer Zwangsumsiedlung im Konflikt mit Bergbaukonzernen im Norden von Kolumbien befindet

Die unterzeichnenden Organisationen verurteilen den Mord an Aldemar Parra García und sprechen seiner Familie ihr tiefstes Beileid aus.
Der Tathergang
Am 7. Januar wurde Aldemar Parra von zwei … weiter ›

Indigene Kinder in Kolumbien sterben an Hunger

Im Kohlebergbaugebiet im Norden Kolumbiens sind in diesem Jahr bereits 40 Minderjährige an den Folgen von Unterernährung und Wassermangel gestorben

La Guajira, Kolumbien. Am vergangenen Wochenende sind erneut zwei Kinder der indigenen Volksgruppe Wayuú in der kolumbianischen Provinz La Guajira an den Folgen von Hunger gestorben. … weiter ›

Kinder im Norden von Kolumbien sterben an Hunger und Wassermangel

Medien weisen erneut auf humanitäre Krise in Region La Guajira hin. Kohlebergbau verschärft soziale Probleme. Appell an Präsident Santos

Bogotá. Im Norden von Kolumbien sind im vergangenen Jahr jede Woche durchschnittlich vier bis fünf Kinder der indigenen Volksgruppe der Wayú an Hunger oder Wassermangel gestorben. … weiter ›

Menschenrechte wichtiger als Wirtschaftsinteressen

Offener Brief an die Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, Hannelore Kraft, anlässlich ihrer Kolumbienreise

Sehr geehrte Frau Kraft,
 

zu Ihren Äußerungen während Ihrer Kolumbienreise vom 25. – 27. November möchten wir Ihnen unseren Widerspruch und massive Kritik mitteilen.
Die Reise in … weiter ›

Filmrezension: "La buena vida - Das gute Leben"

Höchst mutiger, politischer Widerstand indigener Gemeinden gegen einen Multi wird zum Märchen von einvernehmlicher Umsiedlung verklärt

Seit dem 14. Mai läuft der Dokumentarfilm "La buena vida – Das gute Leben" des Regisseurs Jens Schanze in den deutschen Kinos. In Kolumbien soll er 2016 anlaufen. Der Film porträtiert die indigene … weiter ›

Drummond-Arbeiter von Paramilitärs bedroht

Streikende Kohlearbeiter werden von Paramilitärs zu militärischen Zielen erklärt. Streik ist momentan eingestellt

Valledupar. Anführer des Streiks gegen den US-amerikanischen Steinkohlekonzern Drummond sind in einem Kommuniqué  der Paramilitärs mit dem Tod bedroht worden. "Wir fordern den … weiter ›

Kolumbianische Kohle für deutsche Energie

Indigener Anführer und Menschenrechtlerin berichten über verheerende Folgen der Kohleproduktion. Deutsche Energieversorger importieren weiter den Rohstoff

Der Text erscheint in der Ausgabe 467 der Lateinamerikanachrichten.

Krankheiten, Nahrungsknappheit, Vertreibung. Damit muss die Bevölkerung der nordkolumbianischen Provinzen Guajira und Cesar als … weiter ›

Menschenrechtler treffen Botschafter Kolumbiens

Aktivisten fordern klare Stellungnahme zur Steinkohleproduktion. Botschafter macht vorherige Regierung für Anstieg von Lizenzen verantwortlich

Berlin. Vertreter von deutschen Menschen- und Umweltorganisationen haben dem kolumbianischen Botschafter ihre Sorge um die Schädigung der Menschen und der Natur in kolumbianischen … weiter ›

"Es geht um weit mehr, als nur um die Löhne"

Jaime Deluquez, Vorstandsmitglied der Bergarbeitergewerkschaft Sintracarbon, zum Streik in der Kohlemine El Cerrejón in Kolumbien

Am 16. und 17. Februar besuchten drei Mitglieder des Aktionsbündnis Gegenstrom 13 die streikenden Bergarbeiter der kolumbianischen Gewerkschaft Sintracarbon und führten ein Interview mit dem … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen