Steuerreform

16 Artikel

Costa Rica wartet auf Gerichtsurteil im Haushaltsstreit

Steuererhöhungen und Kürzungen im öffentlichen Sektor geplant. Gewerkschaften weiter im Generalstreik. Gericht: Teile der Reform verfassungswidrig
San José. Bis zum 26. November hat der Verfassungssenat des costa-ricanischen Verfassungsgerichtes Zeit, um über die Rechtmäßigkeit einer vom Parlament verabschiedeten Steuerreform... weiter

Geplante Steuerreform in Kolumbien steht stark in der Kritik

Mehrwertsteuererhöhung laut Regierung Duque dringend erforderlich. Widerspruch kommt aus der Opposition, von Gewerkschaften und aus der eigenen Partei
Bogotá. Der von Kolumbiens Finanzminister Alberto Carrasquilla in der vergangenen Woche  vorgelegte Gesetzentwurf für die von Präsident Iván Duque geplante Steuerreform ruft im... weiter

Streiks und Proteste gegen Steuerreform in Costa Rica gehen weiter

Parlament stimmt für Steuerhöhungen und Einsparungen im Haushalt. Gewerkschaften und soziale Bewegungen wehren sich gegen "neoliberale Austeritätsmaßnahmen"
San José. Die parlamentarische Mehrheit, die am 5. Oktober für die Pläne des sozialdemokratischen Präsidenten Carlos Alvarado stimmte, war knapper als erwartet. Angesichts des für... weiter

Gewerkschaften im öffentlichen Dienst von Costa Rica in Generalstreik

Steuererhöhungen und Kürzungen sorgen für Unmut. Maßnahmen betreffen vor allem ärmere Teile der Bevölkerung. Regierung beharrt auf Politik
San José. Wie im August angekündigt, hat in dieser Woche in Costa Rica ein Generalstreik gegen geplante Sparmaßnahmen begonnen. Der sozialdemokratische Präsident Carlos Alvarado... weiter

Proteste in Ecuador gegen Steuerreform

Regierung von Präsident Correa will mit einer Steuerreform die Staatseinnahmen erhöhen. Landesweite Demonstrationen für und gegen die Regierung.
Quito. In Ecuador sind Gegner und Anhänger der Regierung wegen einer geplanten Steuerreform auf die Straße gegangen. Zuvor hatte der linksgerichtete Präsident Rafael Correa dem... weiter

Neue Demonstrationen der Opposition in Ecuador

Gegner der Steuerreform lehnen Dialog mit der Regierung ab, regierungskritische indigene Organisationen und Arbeiterverbände nehmen Dialogangebot an
Quito. Am Donnerstag sind tausende Regierungsgegner in Guayaquil und Quito erneut auf die Straßen gegangen. Nachdem Präsident Rafael Correa vor drei Wochen einen Gesetzentwurf zur... weiter

Präsident Correa vertagt Steuerreformen

Präsident Correa rief die Opposition zum Dialog und Gewaltverzicht auf
Umstrittene Gesetze sollen vorerst nicht verabschiedet werden. Correa fordert Opposition zum Abwahlreferendum auf. Breiter Dialog angekündigt
Quito. Ecuadors Präsident Rafael Correa hat in einer TV-Ansprache die Verschiebung einer angekündigten Steuerreform insbesondere auf Erbschaften und Bodenspekulationen bekanntgegeben... weiter

Gewalt bei Protesten der Opposition in Ecuador

Demonstranten lehnen Reformen der Erbschaftssteuer und Gewinnabgaben für spekulative Geschäfte ab. Gegendemonstrationen von Regierungsanhängern
Quito. Seit Montag demonstrieren Oppositionskräfte und Regierungsanhänger in mehreren Städten Ecuadors. Dabei ist es zu gewalttätigen Ausschreitungen gekommen, mindestens zwei... weiter