Währungspolitik

70 Artikel

Venezuela: Kongress der regierenden sozialistischen Partei

Delegierte diskutierten Erhöhung der Benzinpreise, Umbau der Staatsunternehmen, weitere Verstaatlichungen und die Abschaffung der Devisenkontrollen

Caracas. Die erste Sitzungsrunde des vierten Kongresses der regierenden Vereinten Sozialistischen Partei Venezuelas (PSUV) ist am Montag nach drei Tagen intensiver Debatten zu Ende … weiter ›

Regierung in Venezuela gibt Wirtschaftsreformen bekannt

Maduro kündigt Währungsumstellung, Steuerbefreiung und Änderungen in der Devisenkontrolle an. Erdölfeld geht von PDVSA in Besitz der Zentralbank über

Caracas. Eine Reihe von Wirtschaftsreformen sollen in Venezuela zur Stabilisierung der Landeswährung sowie zum Aufbau internationaler Reserven beitragen und die Produktion anregen. … weiter ›

Venezuela: "Die Hyperinflation muss gestoppt werden"

Der Ökonom und Ex-Minister Rodrigo Cabezas über die Verantwortung der Maduro-Regierung für die soziale und wirtschaftliche Krise und mögliche Lösungen

Venezuela erlebt vielleicht seine schlimmste soziale und wirtschaftliche Krise. Die Regierung hat dafür eine Erklärung und ihre Gegner eine andere. Gibt es einen "Wirtschaftskrieg" oder eine … weiter ›

Vor- und Nachteile von Kryptowährungen: Der Petro in Venezuela

Ist der Petro nur ein Vorabverkauf von Erdöl oder eine durch Öl gedeckte Schuldenaufnahme?

Die Digitalwährung Bitcoin tauchte 2009 auf. Sie war dezentral angelegt und hatte keinerlei materielle Stütze. Das Vertrauen in sie gründet auf der Sicherheit einer technologischen Plattform, auf der … weiter ›

Venezuela führt Kryptowährung Petro ein

Alternativwährung soll durch Rohstoffe wie Erdöl und Gold gedeckt sein. Zutrauen aber auch Skepsis bei Experten. Chávez sprach 2009 erstmals vom Petro

Caracas. Die Ankündigung von Venezuelas Präsident Nicolás Maduro, die Kryptowährung Petro einzuführen, ruft unterschiedliche Reaktionen hervor. Maduro hatte im  Dezember … weiter ›

Venezuela: Was tun?

Kontroverse um die Wirtschafts-und Währungspolitik in Venezuela - Teil I

In der venezolanischen Linken debattieren Ökonomen und Analysten über mögliche Maßnahmen, um die Wirtschaftskrise zu überwinden. Wir dokumentieren zunächst einen Text von Luis Salas Rodríguez und … weiter ›

Venezuela: Verfassunggebende Versammlung, neue ökonomische Politik und Chavismus des Volkes

Untergraben die Wirtschafspolitik der Regierung Maduro und die Staatsverschuldung die Grundpfeiler der Bolivarischen Revolution?

Willkommen in der Realitäts-Wüste
Die sogenannte öffentliche Meinung schaut besonders auf das Wahlgeschehen und das Erlangen staatlicher Posten, auf die Erklärungen der wichtigsten Anführer der … weiter ›

Wird die jüngste Reform der Wechselkurse in Venezuela helfen?

Nach so vielen Jahren von halbherzigen Maßnahmen und Schritten in die falsche Richtung scheint es, als sei die Regierung einfach nicht bereit zu ernsthaften Reformen

Auf ein Neues kommt die jährliche Tradition der Reform von Venezuelas Wechselkurssystems auf uns zu. Allen, die bisher ihr Leben meistern konnten, ohne etwas über das byzantinische Wechselkurssystem … weiter ›

Wie kann Venezuelas Wirtschaft gesunden?

Venezuela könnte ziemlich rasch zum Wachstum zurückkehren, ohne die langwierige Rezession, die neoliberale Anpassungen normalerweise erzeugen

Die internationalen Medien haben seit einiger Zeit ein ständiges Trommelfeuer von Berichten und Leitartikeln (nicht immer leicht voneinander zu unterscheiden) über den Zusammenbruch der … weiter ›

Der Chavismus muss das wirtschaftliche Ausbluten stoppen

Wirtschaftsexperten der Unasur haben eine Reihe von Maßnahmen vorgeschlagen, die dazu beitragen könnten

Als Teil ihrer Bemühungen, den Dialog zwischen der venezolanischen Opposition und der Maduro-Regierung zu fördern, hat ein Team von Wirtschaftsexperten der Union südamerikanischer Nationen (Unasur) … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen