Weltbank

20 Artikel

Argentinien: Bildungspolitik mit Nebenwirkungen

Neue Reformen und Budgetkürzungen der Macri-Regierung gefährden das nationale Bildungssystem

Hunderttausende Dozenten und Studierende aus ganz Argentinien folgten am 30. August in Buenos Aires dem Aufruf ihrer Gewerkschaften zu einer Massendemonstration für einen Inflationsausgleich der … weiter ›

Ecuador erlässt Wirtschaftsgesetz und wendet sich wieder IWF und Weltbank zu

Unternehmen und Banken sollen profitieren. Einsparungen im öffentlichen Sektor bei Überschreitung einer Schuldenobergrenze greifen Maßnahmen des IWF vor

Quito. Das ecuadorianische Parlament hat ein Gesetz zur Stärkung der Wirtschaft mit Stimmen aus dem Regierungslager und der Opposition verabschiedet. Es sieht zahlreiche Maßnahmen … weiter ›

Warum beendete Ecuador seine bilateralen Investitionsabkommen?

Cecilia Olivet, die Leiterin der Bürgerkommission Ecuadors zur Prüfung der Investitionsverträge, berichtet über die Ergebnisse ihrer Arbeit

Ecuador hat am 16. Mai als fünftes Land alle seine bilateralen Investitionsabkommen gekündigt (Bilateral investment treaty, BIT). Warum tat es das? Cecilia Olivet aus Uruguay, Forscherin beim … weiter ›

Schiedsgericht der Weltbank lehnt Klage gegen El Salvador ab

Bergbaukonzern wollte hunderte Millionen wegen verweigerter Lizenz. Auflagen waren missachtet worden. Deutsche NGO: Vorgeschmack auf TTIP und Ceta

San Salvador/Münster. Nach mehr als sieben Jahren Verhandlungen hat das Internationale Zentrum zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten der … weiter ›

Bank des Südens nimmt Arbeit auf

Buenos Aires. Ende dieses Jahres soll die Bank des Südens mit der Finanzierung von Entwicklungsprojekten beginnen. Dies geht aus einem Kommuniqué des argentinischen Außenministeriums … weiter ›

Ecuador will alternatives Streitverfahren für Auslandsinvestionen

Zuständigkeit liegt derzeit beim Weltbank-Schiedsgericht CIADI. Fast alle Handelsverträge mit Investitionsschutz stammen aus der neoliberalen Ära Ecuadors

Quito/Genf. Die Regierung Ecuadors hat ihrer Forderung nach einer Reform internationaler Schiedsgerichte Nachdruck verliehen. Der Präsident des südamerikanischen Landes, Rafael … weiter ›

Caracas feiert Urteil im Streit mit ExxonMobil

Venezuela muss noch 500 Millionen an US-Multi zahlen. Milliardenforderung abgeblockt. Telesur erläutert Hintergründe der strittigen Verträge

Caracas. Venezuelas Regierung hat die Entscheidung des Internationalen Zentrums zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten (ICSID) im Streit mit dem US-amerikanischen Erdölkonzern … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen