Militärdiktatur

63 Artikel

Aktive Filter: Chile (zurücksetzen)

Chile: Gegenbewegung nach dem Aufbruch

Ein Jahr nach dem gescheiterten Referendum gibt die politische Rechte in Chile den Ton an
Im fünfzigsten Jahr nach dem Putsch steigt das Ansehen des Ex-Diktators Augusto Pinochet und die Akzeptanz des Militärputsches von 1973. Der politischen Rechten, die sich in einem breiten Spektrum von Parteien und Thinktanks organisiert, gelingt es, die Verbrechen der Diktatur zu relativieren und... weiter

Neue Belege für Beteiligung von Brasilien am Sturz von Allende

Militärregierungen von Médici und Geisel stark involviert. Dokumente belegen auch Zusammenarbeit mit den USA und anderen "antikommunistischen" Staaten
Washington D.C./Brasília/Santiago de Chile. Eine Veröffentlichung des National Security Archive (NSA), einem Zusammenschluss von Investigativjournalist:innen und Wissenschaftler:innen mit Sitz in Washington, hat Verstrickungen Brasiliens in den Staatsstreich von Augusto Pinochet... weiter

Britische Verbindungen zum Militärputsch in Chile 1973

Entklassifizierte Dokumente belegen: Britische Labour Regierung bereitete Putsch gegen Allende mit vor
Johannesburg/London/Santiago de Chile. Vor rund 50 Jahren leitete die US-Regierung den Sturz der demokratisch gewählten sozialistischen Regierung unter Salvador Allende ein. Ein Jahr später beschloss der damalige Präsident Richard Nixon, "wir holen Allende von der Bühne". Was lange... weiter

Ethikrat der Ärztekammer in Chile sanktioniert Arzt der Colonia Dignidad

Otto Dörr hat - zusammen mit Hartmut Hopp - Bewohner der Sektensiedlung mit Psychopharmaka "behandelt". Wird ihm der Medizinpreis aberkannt?
Santiago. Der chilenische Arzt und Unterstützer der Sektensiedlung Colonia Dignidad, Otto Dörr, wurde von der Ärztekammer Chiles verurteilt. In einem ausführlich begründeten Beschluss stellte sie fest, Dörr habe nicht nach den ethischen Kriterien gehandelt, die zu erfüllen Ärzten... weiter